ADVA Optical Networking

ADVA Optical Networking-Aktie // China-Gewinner?

by • 5. März 2019 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (0)1810

Wird der Netzwerkausrüster ADVA Optical Networking (ADVA) womöglich zum China-Gewinner? Bekanntermaßen steht der Aufbau des nächsten Mobilfunkstandards 5G an. Eines der führenden Unternehmen weltweit ist Huawei aus China. Doch die Bedenken gegen Huawei wachsen. Gibt es vielleicht verborgene Schnittstellen, in die sich vielleicht der chinesische Geheimdienst hacken kann? Abwegig ist dieser Verdacht nicht, schließlich wird diese Welt (derzeit) immer stärker über Daten und Datenbesitzer definiert. In den USA ist Huawei bereits ausgeschlossen.

Könnte ADVA da eine Alternative sein? Die Börse scheint etwas zu wittern. Seit der Bekanntgabe der Ergebnisse am 21. Februar bewegt sich die Aktie nach einem schönen One Day Reversal (Hammer-Kerze) stramm nach oben. Dabei wurde auch die massive Widerstandszone grob zwischen sieben und acht Euro überwunden (siehe Wochenchart unten). Angesichts der jetzigen Dynamik ist selbst ein Sprung über den mittelfristigen Abwärtstrend bei aktuell 9,94 Euro nicht ausgeschlossen.

Die Jahresergebnisse haben den Ergebnis-Turnaround [siehe auch Plusvisionen hier] gebracht: Der Konzernüberschuss betrug 9,7 Millionen Euro (0,19 Euro pro Aktie), nach minus 4,2 Millionen Euro im Vorjahr. Das Betriebsergebnis verbesserte sich von 4,4 auf 15,0 Millionen Euro. Die Umsätze gingen um 2,4 Prozent zurück.

Deutsche Rohstoff

Bei einem Börsenwert von 429,4 Millionen Euro errechnet sich daraus ein sattes Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 44,3. Das Nettoergebnis darf somit gerne noch weiter deutlich steigen. Allerdings ist ADVA, was das erste Quartal 2019 (Veröffentlichung 18. April) angeht, schon wieder recht defensiv beim Ausblick. Das hat kurzfristig belastet, aber die Aktie konnte das gut abschütteln. Anscheinend überwiegen die 5G-Fantasien.

Die ADVA-Aktie bleibt anfällig für Verluste – nicht zuletzt wegen der Bewertung. Doch das Momentum zurzeit spricht eher für eine Fortsetzung des mittelfristigen Aufwärtstrends (seit September 2017, siehe auch hier). Kurzfristig sind Rücksetzer bis in den Bereich von acht Euro denkbar. Nächstes Ziel auf dem Weg nach oben wäre die Zehn-Euro-Marke. Risiko: Bei 7,20 Euro ist noch eine Kurslücke (Gap) im Tageschart offen geblieben.

Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

ADVA Optical Networking-Aktie (Wochenchart): derzeit mit Aufwärtsdynamik

ADVA Optical Networking Aktie

Bildquelle: ADVA Optical Networking

Comments are closed.

Simple Share Buttons