Bechtle Logistik Neckarsulm

Bechtle-Aktie // Kunst des Timings bei dynamischen Wachstum

by • 5. Februar 2020 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (0)734

Die Bechtle-Aktie zählt auch zu jene Wunderaktien, die per saldo scheinbar nur eine Richtung kennen: die nach oben. Bei unserer letzten Plusvisionen-Analyse zu dem IT-Dienstleister [hier], der Kurs stand gerade bei knapp 109 Euro, hatten wir auf einen kleinen Rücksetzer für einen etwas günstigeren Einstieg gehofft.

Nun, die Börse zeigte sich gewohnt eigensinnig – und der Kurs der Bechtle-Aktie zog stramm nach oben weg. Rasch auf 120 Euro und nun sogar auf mehr als 140 Euro. Nein, bei Bechtle lohnt sich der Blick auf die klassischen Kennzahlen nicht so recht. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bewegt jenseits der 30 und die Dividenden-Rendite ist mit unter einem Prozent mager.

Bechtle setzt auf Wachstum, die Gewinne sind da erstmal nachrangig. So hat das Unternehmen im zurückliegenden Jahr kräftig zugelegt: Der Umsatz stieg um 24 Prozent auf rund 5,37 Milliarden Euro, nach 4,32 Milliarden Euro im Vorjahr. Eigentlich wollte Bechtle die Fünf-Milliarden-Euro-Marke erst 2020 knacken.

Organisch lag die Wachstumsrate konzernweit bei etwa 15 Prozent. Das Vorsteuerergebnis steigerte Bechtle um rund 22 Prozent auf rund 236 Millionen Euro, bei einer Ebt-Marge von voraussichtlich auf 4,4 Prozent, was eher mager ist.

Die beeindruckenden Zahlen zeigen, wie gut es Bechtle gelingt, die von der Digitalisierung getriebene hohe Nachfrage unserer Kunden nach zukunftsfähigen IT-Lösungen zu bedienen. Unsere Kunden vertrauen unseren Kompetenzen und wählen Bechtle als bevorzugten Partner für ihre IT“, so Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender bei Bechtle.

Das Bankhaus Metzler hat sein Rating für die Bechtle-Aktie nach den Vorabzahlen von hold auf buy und das Kursziel von 108 auf 154 Euro angehoben. Auch wir bleiben angesichts der guten Wachstumsdynamik positiv für die Bechtle-Aktie gestimmt.

Freilich war die Kursrallye seit August (2019) rasant. Sichtbar wird dies am großen Abstand zur 200-Tage-Durchschnittslinie. Wird die Börse diesmal noch einen günstigeren Einstieg gewähren? Vermutlich ja, aber Timing ist bekanntlich eine Bitch.

Bechtle-Aktie (Wochenchart): immer wieder, immer weiter aufwärts

Bechtle Aktie

Bildquelle: Bechtle

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons