Fuchs Petrolub, Schmierstoffe, Öl, Aktie

Fuchs Petrolub-Aktie // Rekord in Sicht

Von • 4. November 2020 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (0)1246

Mitte September hatten wir bei den Fuchs Petrolub Vorzügen (579043) zum limitierten Einstieg im Bereich um 40 Euro geraten [hier klicken]. Tatsächlich rutschte das Papier damals noch einmal kurzfristig unter diese Marke ab, womit der Kauf geglückt sein sollte. Inzwischen notiert das Papier allerdings schon rund 15 Prozent höher, oberhalb von 46 Euro. Somit steht der Titel vor einer Verdoppelung vom Crash-Niveau aus dem März, als Aktien bei 25,56 Euro gehandelt wurden.

Gleichzeitig rückt das Rekordhoch aus 2017 bei 51,91 Euro nun wieder ins Visier der Anleger, nach dem erst vor wenigen Tagen ein neues Jahreshoch bei 47,48 Euro markiert worden war. Die steile Gegenbewegung, die zunächst vom Gesamtmarkt angefacht worden war, hält also noch immer an.

Geholfen haben natürlich auch die im Juli veröffentlichten Halbjahreszahlen. Im Gegensatz zu vielen seiner Amtskollegen gab Vorstandschef Stefan Fuchs zudem schon damals eine klare Prognose für das Gesamtjahr ab. Er kündigte einen Ergebnisrückgang von rund 25 Prozent an.

Die frischen Zahlen für ersten neun Monate lagen nun über den Erwartungen: Der Umsatz sank um 11 Prozent auf 1,74 Milliarden Euro und das operative Ergebnis (Ebit) um 17 Prozent auf 203 Millionen Euro. Und Fuchs wurde mutiger, er blickt optimistischer nach vorne: Sein neues Ziel ist ein Gewinnrückgang um nur noch 15 Prozent.

Auch der neue Lockdown bringt den Konzern nicht aus der Spur. Der erfahre CEO bestätigte erst gestern, dass die gute Entwicklung anhält, die sich bereits zum Ende des zweiten Quartals abgezeichnet hatte.

Am Markt kamen die Aussagen so gut an, dass sich der intakte Aufwärtstrend fortsetzte. Nun ist das bisherige Rekordhoch aus 2017 das nächste charttechnische Ziel. Dazu passt auch, dass das Kurs-Gewinn-Verhältnis mit einem Wert von 26 durchaus noch etwas Luft nach oben lässt. Wer also noch nicht bei den Vorzügen (579043) eingestiegen ist, kann noch auf den Trend aufspringen.

Bei dem im September [hier klicken] vorgestellten Discount-Zertifikat (SB0LN4) sind hingegen Gewinnmitnahmen sinnvoll. Die Restrendite ist auf rund 1,7 Prozent zusammengeschmolzen und der Cap bei 40 Euro zu weit entfernt, dass es noch zu einer Lieferung der Aktie zur Fälligkeit im März kommen sollte.

Das freie Geld kann in ein anderes Discount-Zertifikat (SB5ZUW) wandern. Sofern die Fuchs Vorzüge unter dem Cap bei 46 Euro im Juni 2021 durchs Ziel geht, erhält der Anleger die Aktie, die dann mit Einstandskurs bei 42,54 Euro (aktueller Zertifikate-Preis) ins Depot wandert. Verbleibt der Basiswert über dem Cap, gehen 46 Euro aufs Konto des Zertifikate-Käufers. Er erzielt dabei eine Maximalrendite von 8,1 Prozent (12,8 Prozent p.a.) für den entgangenen Aktienkauf.

Fuchs Petrolub-Vorzüge (Tageschart): Aufwärtstrend ist intakt und das Rekordhoch in Sicht

fuchs, petrolub, vorzüge, chart

Bildquelle: Fuchs Petrolub

 

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons