Lanxess, Aktie, Chemie

Lanxess-Aktie // Stärke in schwierigen Zeiten

Von • 4. August 2022 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (0)801

Der russische Angriff auf die Ukraine und deren Folgen (Lieferengpässe, galoppierende Rohstoff- und Energie-Preise) sorgten dafür, dass der Kurs der Lanxess-Aktie (547040) kräftig nachgab: Das Papier rutschte von einem Niveau im Bereich um 60 Euro kräftig bis auf ein Zwischentief bei 31,27 Euro ab. Aktuell bewegt sich das Papier aber wieder etwas nach oben, bis in den Bereich um 37 Euro. Verantwortlich dafür ist der stabilere Gesamtmarkt, aber auch recht ordentliche Zahlen für das zweite Quartal.

Der Umsatz stieg von April bis Juni um 36,1 Prozent auf 1,999 Milliarden Euro. Gleichzeitig verbesserte sich das operative Ergebnis vor Sondereinflüssen (Ebitda) um 14,5 Prozent auf 253 Millionen Euro. Die höheren Rohstoff- und Energiekosten konnte der Konzern über höhere Verkaufspreise an die Kunden weitergeben, zudem halfen Wechselkurseffekte.

Für das Gesamtjahr 2022 hat das Unternehmen nun eine eindeutige Prognose für die Ertragsseite abgegeben. War bislang lediglich von einem deutlich steigenden Ebitda die Rede, so sollen es nun 900 Millionen bis eine Milliarden Euro werden. Dies wäre eine Steigerung von bis zu 25 Prozent gegenüber dem vom Unternehmen genannten Vergleichswert von 800 Millionen Euro aus dem Vorjahr. Dieser musste angepasst werden, da das Geschäft mit Hochleistungskunststoffen für die Auto- und Elektroindustrie ausgeklammert werden muss, welches in ein Gemeinschaftsunternehmen mit der Beteiligungsgesellschaft Advent eingebracht wurde.

Societe Generale

Dies zeigt, dass es Lanxess gelingt, erfolgreich durch die Krise zu gelangen, weshalb die Aktie im frühen Donnerstagshandel Kursgewinne erzielen kann. Allerdings ist der zyklische Wert mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von sieben historisch günstig bewertet. Dies deutet darauf hin, dass eine deutliche Konjunkturabkühlung bereits eingepreist ist. Überzeugen kann zudem die Dividenden-Rendite von rund drei Prozent. Zudem deutet sich charttechnisch eine Bodenbildung an, weshalb Langfristanleger durchaus zugreifen können.

Lanxess-Aktie (Tageschart): Nach der Bodenbildung folgt die Erholung

lanxess, aktie, chart

Bildquelle: Lanxess, Chartquelle: guidants.com
Societe Generale

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Simple Share Buttons