Cliq Digital

Cliq Digital-Aktie // Gute Zahlen überzeugen Börse noch nicht

Von • 4. August 2021 • Anlagevisionen, Chart-Alarm, FeatureComments (0)3071

Das Papier des Streamingdienstes (Filme, Serien, Musik, Hörbücher, Spiele) Cliq Digital tut sich an der Börse gerade etwas schwer. Seit April (2021) ist der Kurs von gut 41 auf nun rund 25 Euro abgerutscht. Zur Geschichte gehört allerdings auch dazu, dass die Aktie zuvor, von März 2020 bis April 2021, von zwei auf eben jene 41 Euro gestiegen ist. Technisch war eine – gewisse – Konsolidierung somit überfällig.

Apropos Technik: Derzeit bietet die 200-Tage-Durchschnittslinie (siehe Tageschart unten) scheinbar guten Halt. Die überkaufte Situation ist kurzfristig komplett abgebaut, was aber nicht sonderlich viel zu sagen hat, wenn es gerade bergab oder seitwärts geht. Gänzlich auszuschließen ist somit ein Rutsch in Richtung der Unterstützungsmarke bei 20 Euro keineswegs.

Fundamental läuft es bei bei Cliq Digital nach wie vor sehr gut: Im ersten Halbjahr kletterten die Bruttoumsatzerlöse um 34 Prozent auf 63,2 Millionen Euro. Das Betriebsergebnis (Ebit) verbesserte sich um 87 Prozent auf 11,1 Millionen Euro und das Konzernergebnis um 74 Prozent auf 7,6 Millionen Euro, obwohl die Marketingausgaben um 29 Prozent auf 21,0 Millionen Euro zulegten (Kundenbasiswert um 29 Prozent gesteigert).

Beachtlich ist auch der Geldfluss aus der Geschäftstätigkeit. Der betriebliche Cash-flow stieg von 5,7 auf 7,1 Millionen Euro. Wohl auch deswegen bestätigt der Vorstand seinen Ausblick für 2021: Die Gruppe wird voraussichtlich einen Bruttoumsatz von mindestens 140 Millionen Euro und einen operativen Gewinn (Ebitda) von rund 22 Millionen Euro (11,6 Millionen im ersten Halbjahr) erwirtschaften, bei Marketingausgaben in Höhe von rund 46 Millionen Euro.

Cliq Digital bleibt als Streamingdienst in der Nische wachstumsstark, auch durch neue Inhalte, entsprechend der Unternehmensausrichtung. Ende Juli hat das Unternehmen beispielsweise bekanntgegeben die exklusiven Rechte an der italienischen Serie-B für die DACH-Region für drei Jahre erworben zu haben.

In diesem Jahr könnte es auf einen Gewinn je Aktie von 2,25 Euro hinauslaufen, woraus sich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von aktuell prognostizierten 11,2 errechnen würde. Das wäre recht konservativ bewertet, zumal auch noch eine Dividende in Höhe von 80 oder 90 Cent pro Aktie winken könnte. Insbesondere bei einem Taucher unter die 200-Tage-Durchschnittslinie erscheint die Cliq Digital-Aktie als ein interessantes Investment.

Montega vergibt derzeit (4. August 2021) ein Kaufen mit Kursziel 54 Euro.

Cliq Digital-Aktie (Tageschart): 200-Tage-Linie als Unterstützung

Cliq Digital Aktie

Bildquelle: Cliq Digital

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons