Nordex, Aktie, Windkraft

Nordex-Aktie // Gegenbewegung mit gut gefülltem Auftragsbuch

by • 3. April 2020 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (2)947

Die Nordex-Aktie schwankte in der Vergangenheit heftig. Schuld waren meist Änderungen in der Subventionspolitik. So profitierte der Titel, wenn einzelne oder mehrere Länder für die Zukunftstechnologie Unterstützung gewährten. Im Gegenzug litt das Papier, sobald etwaige Subventionen dem Rotstift zum Opfer fielen. Hinzu kam, dass es bei Nordex auch Jahre gab, die von Managementfehlern geprägt waren, sodass die Volatilität nahezu dauerhaft ungewöhnlich hoch war.

In den vergangenen Tagen bestimmte allerdings die Corona-Krise den Kurs des Titels, der auf Xetra bis auf ein Tief bei 5,55 Euro abgetaucht war. Damit sank das Papier auf das Niveau des Jahres 2013. Anschließend folgte eine kräftige Erholung, die von der Entwicklung am Gesamtmarkt unterstützt war, sodass sich der Titel (A0D655) nun im Bereich von 7,50 Euro bewegt.

Allerdings überzeugte der Windanlagenbauer auch bei der Vorlage der 2019er-Zahlen nur bedingt. Der Umsatz stieg zwar um ein Drittel auf 3,28 Milliarden Euro, dies lag aber am unteren Ende der eigenen Zielspanne. Beim operativen Ergebnis (Ebitda) ging es um 22 Prozent auf 123,8 Millionen Euro nach oben. Dies entsprach aber nicht den Analystenerwartungen. Vor allem der harte Wettbewerb drückte auf die Verkaufspreise. Daher sank die Ebitda-Marge um 0,3 Prozentpunkte auf 3,8 Prozent.

Hoffnungen macht ein gut gefülltes Auftragsbuch: Der Auftragseingang stieg per Ende Dezember schon um 43 Prozent, womit Turbinen im Wert von 5,5 Milliarden Euro bestellt sind. Am heutigen Freitag melden die Windanlagenbauer zudem die Auftragseingänge des ersten Quartals. Sie lagen mit 352 Turbinen und 1,64 Gigawatt Leistung um rund 59 Prozent über Vorjahr, wobei die größte Nachfrage aus Europa kommt.

Die Gegenbewegung war dynamisch. Technisch ist es nun möglich, dass Nordex wieder bis zur Zehn-Euro-Marke durchläuft (bei 9,80/90 ist ein winziges Gap, das noch geschlossen werden will), wenn zunächst die kleine Hürde bei 8,75 Euro genommen wird. Anschließend sind gar Kurse bis 12,50 Euro möglich, sofern es am Gesamtmarkt nicht nochmals zu Verwerfungen kommt. Risikofreudige springen daher auf die Erholung der Nordex-Aktie (A0D655) auf.

Nordex-Aktie (Tageschart): Versuch einer Bodenbildung

Nordex Aktie

 

Bildquelle: Nordex

Empfohlen

2 Antworte auf Nordex-Aktie // Gegenbewegung mit gut gefülltem Auftragsbuch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons