Aareal, Bank, Aktie,

Aareal Bank-Aktie // Ende der Talfahrt in Sicht?

by • 2. Juli 2019 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (0)1132

Der Chart der Aareal Bank-Aktie (540811) sieht schauderhaft aus (siehe Monatschart unten) – dabei ist es nahezu egal welche Länge man sich betrachtet: Sowohl im Langfrist- als auch im Kurzfristchart geht es mit dem Papier nach unten. Schon im Februar hatten wir erklärt, warum das Papier wieder einmal zur Schwäche neigte [hier klicken]. Anschließend folgte im Mai die nächste Enttäuschung: Im ersten Quartal sank der Betriebsgewinn aufgrund der erwarteten Belastungen für die Integration der übernommenen Düsseldorfer Hypothekenbank um neun Prozent auf 61 Millionen Euro.

Trotzdem sprach Bankchef Hermann Merkens von einem guten Jahresauftakt. Er bestätigte zudem das Ziel für das Gesamtjahr, das ein Betriebsergebnis von 240 bis 280 Millionen Euro vorsieht. Allerdings irritierte die Marktteilnehmer ein kräftiger Einbruch im Neugeschäft. Die Verwaltung sah dies aber nicht tragisch, vielmehr verwies das Management auf die hohen Margen, die bei den abgeschlossenen Verträgen erzielt werden konnten.

Die Aareal-Aktie (540811) stürzte trotzdem bis auf ein Tief bei 22,44 Euro ab, sie notiert auch am heutigen Dienstag nicht nachhaltig höher im Bereich um 23 Euro. Dazu hat neben den durchwachsenen Nachrichten auch der Dividenden-Abschlag beigetragen. Im Mai gingen nach der Hauptversammlung 2,10 Euro pro Aktie an die Anteilseigner. Und es kamen natürlich auch noch Sorgen hinzu, dass die Zinsen mittelfristig doch wieder etwas stärker steigen könnten, wie die amerikanische Notenbank signalisierte.

Nun gab es allerdings eher positive News. So ist die Integration der im Vorjahr übernommenen Düsseldorfer Hypothekenbank frühzeitig abgeschlossen. Ein Hoffnungsschimmer: 2016 lag das Tief bei 21,66 Euro, es wurde bislang nicht unterschritten. Bieldet sich hier ein neuer Boden?

Ohnehin ist auch die Fundamentalbewertung extrem niedrig – vor allem mit Blick auf die Dividenden-Rendite von rund neun Prozent. Selbst eine kräftige Kürzung der Dividende in den Bereich von 1,50 Euro – die wir allerdings nicht erwarten – könnten Anleger noch eine Rendite von rund 6,5 Prozent erzielen. Daher kann die Aktie (540811) für risikofreudige Anleger durchaus eine gute Idee sein.

Aareal Bank-Aktie (Monatschart): Halt bei rund 21,50 Euro?

Aareal Bank Aktie

 

Bildquelle: Aareal Bank

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons