Helma Eigenheimbau

Helma Eigenheimbau-Aktie // Zurück zum Top

Von • 1. Dezember 2021 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (0)698

Bei 60 Euro notierte die Aktie von Helma Eigenheimbau (A0EQ57) als wir den Titel im Juli gute Chancen auf weiter steigende Kurse zubilligten [HIER klicken]. Tatsächlich setzte der Titel damals seinen Aufwärtstrend unvermindert fort und markierte bereits im August bei 69,40 Euro sein aktuelles All-Time-High. Aktuell ist das Papier allerdings mit Kursen um 64 Euro wieder billiger, weshalb wir eine neue Kaufgelegenheit sehen.

Die Kursrückgänge stufen wir als klassische Gewinnmitnahmen ein. Denn fundamental gibt es bei Helma nichts zu bemängeln. Im Gegenteil: Dank der positiven operativen Entwicklung und einer weiterhin starken Auftragslage hat das Unternehmen seine Prognose für das Gesamtjahr vor wenigen Tagen erhöht. So soll der Umsatz nun mindestens fünf Prozent oberhalb der bisherigen Ziel-Bandbreite von 300 bis 310 Millionen Euro liegen. Zum Vergleich: In 2020 setzte Helma 274 Millionen Euro um.

Beim Ergebnis vor Steuern wird nun ein Wert von mindestens 27,0 Millionen Euro erwartet, nachdem die Guidance vorher bei 25,5 bis 26,0 Millionen Euro lag. Hier erreichte der Spezialisten für serielles Bauen und für Ferienimmobilien rund 22,5 Millionen Euro. Dass der Aktienkurs trotzdem nicht durchstartete, ist vor allem der Angst der Anleger vor Problemen im Zuge der Lieferengpässen bei Baumaterialien geschuldet. Doch offensichtlich hat Helma hier bislang kaum Probleme.


Ausgezeichnet mit dem Prädikat summa cum laude: Die Vermögensverwaltung der MERKUR PRIVATBANK. Jetzt testen und zusätzlich bis zu 2 % Zinsen p,a. sichern. Hier klicken.


 

Da sowohl die Umsatz- als auch die Ertragsprognose erhöht wurde, dürfte zudem die Weitergabe von höheren Einkaufspreisen an die Endkunden kein Problem darstellen. Auch das Kurs-Gewinn-Verhältnis von 13 deutet darauf hin, dass die Aktie derzeit am Markt unterschätzt wird beziehungsweise unterbewertet ist. Langfristanleger können daher zugreifen.

Auf diesen Basiswert gibt es leider keine Discount- und Bonus-Zertifikate. Somit bleibt nur der Griff zu einem Faktor Long-Zertifikat (MF564Z). Es verdoppelt die zukünftigen Gewinne (aber auch die nie auszuschließenden Verluste), bei täglicher Hebelanpassung.

Helma-Aktie (Tageschart): bei 60 Euro gut unterstützt

helma, aktie, chart

Chartquelle: Guidants.com; Bildquelle: Helma Eigenheimbau

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons