Siltronic

Siltronic-Aktie // Übernahme-Preis angemessen?

by • 1. Dezember 2020 • Anlagevisionen, Feature, KompaktvisionenComments (1)1141

Das taiwanesische Unternehmen Globalwafers lässt sich den Kauf des Waferherstellers Siltronic etwas kosten, doch vielleicht ist noch mehr drin: Der Angebotspreis von 125 Euro je Aktie entspricht einer Prämie von 48 Prozent gegenüber dem volumengewichteten Xetra-Durchschnittskurs der letzten 90 Tage. Er sei da Ergebnis intensiver, mehrmonatiger Verhandlungen. Siltronic und auch Wacker Chemie, die noch 30,8 Prozent an Siltronic halten, sehen das Angebot als angemessen und attraktiv an.

Zusätzlich beabsichtigt der Vorstand der Siltronic für das Geschäftsjahr 2020 eine Dividende in Höhe von rund zwei Euro pro Aktie vorzuschlagen, die voraussichtlich noch vor Vollzug der Transaktion ausgeschüttet werden soll.

Durch den Zusammenschluss würde ein führender Anbieter der Waferindustrie entstehen, der über ein umfassendes Produktportfolio verfügt und allen Halbleiterkunden technologisch anspruchsvolle Produkte anbieten könnte, aber es wird auch wieder Technologie aus Deutschland ins Ausland verkauft. Ob die Produktionsstätten erhalten bleiben? Abwarten. Bis 2024 sollen sie gesichert sein. Und danach? Strom ist teuer in Deutschland und Wafer-Herstellung energieaufwändig.

Die Siltronic-Aktie hat reagiert und notiert zurzeit knapp unter 125 Euro. Das Papier von Wacker Chemie verbessert sich ebenfalls.

Noch steht die Genehmigung der Bundesregierung und auch der Kartellbehörden aus. Bedenken wird es geben. Auch erscheint der gebotene Preis, trotz des Aufschlags, nicht sonderlich ambitioniert.


Einmal ausgezeichnet ist gut. Dreizehnmal ist Qualität. Jetzt die Vermögensverwaltung der MERKUR PRIVATBANK testen und zusätzlich 1,50 % Zinsen p. a. sichern. Jetzt hier sichern.


 


Siltronic-Aktie (Tageschart): steiler Anstieg

Siltronic Aktie

Bildquelle: Siltronic

Empfohlen

Eine Antwort auf Siltronic-Aktie // Übernahme-Preis angemessen?

  1. […] Das taiwanesische Unternehmen Globalwafers lässt sich den Kauf des Waferherstellers Siltronic etwas kosten, doch vielleicht ist noch mehr drin. (Orginal – Story lesen…) […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons