Dr Hönle Hoenle

Dr. Hönle-Aktie // Nächste Warnung – und jetzt?

by • 1. August 2019 • Anlagevisionen, Chart-Alarm, FeatureComments (0)821

In Zeiten des Gewinnwarnungstsunamis (Fuchs Petrolub, Hugo Boss, …) oder schwacher Erträge (BMW, Siemens, Shell, Qualcomm …) muss auch der UV-Spezialist Dr. Hönle seine Prognose (erneut) eindampfen. Die Aktie reagiert darauf mit empfindlichen, zweistelliger Prozentbereich, Kursverlusten.

Der Dr. Hönle-Vorstand geht nun davon aus, dass die Gruppe im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Umsatz von 105 bis 110 Millionen Euro und ein Betriebsergebnis von 17 bis 19 Millionen Euro erreichen wird. Bislang lag die Schätzung jeweils am unteren Rand von 115 bis 130 Millionen Euro beim Umsatz und 22 bis 30 Millionen Euro beim Betriebsergebnis.

So wie aus dem Unternehmen zu hören ist, wird sich die Änderung der Lieferantenstrategie eines großen Endkunden auf die Umsatzentwicklung im Segment Klebstoffe negativ auswirken. Die Umsätze im Bereich Sensorik werden deshalb geringer ausfallen.

Berentzen, Aktie

Für die kommenden Jahre geht Dr. Hönle dennoch von einer starken Geschäftsentwicklung aus. Im Segment Consumer Elektronik, Automotive und Medizintechnik konnten wichtige Kundenbeziehungen gestärkt und Neukunden gewonnen werden. Darüber hinaus wurde Qualität, Anzahl und Volumen der Kundenprojekte im Segment Klebstoffe im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesteigert.

Im zurückliegenden Jahr hat Dr. Hönle einen Gewinn je Aktie von 3,94 Euro erreicht. Das wird nicht mehr zu halten sein. Wahrscheinlicher dürfte ein Gewinn je Aktie von 2,50 Euro sein, woraus sich ein prognostiziertes Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von aktuell knapp 20 errechnen würde, was zweifellos nicht günstig, aber auch nicht aus der Welt ist. Sollte der Gewinn im kommenden Jahr wieder ansteigen, wäre das schnell relativiert.

Aus charttechnischer Sicht hatten wir Anfang April über Dr. Hönle berichtet [hier]. Damals deutete sich im Tageschart ein Doppelboden an. Tatsächlich stiegen die Kurse auch von rund 50 auf gut 60 Euro. Lange Zeit hielten sich die Notierungen auch über der 200-Tage-Linie – doch nun der herbe Absturz. Wichtige Haltelinien verlaufen nun bei rund 46 und 42 Euro. Werden diese nicht unterschritten, bestehen langfristig, wegen des interessanten Geschäftsfeldes von Dr. Hönle, weiter gute Aussichten.

Dr. Hönle-Aktie (Wochenchart): noch im Aufwärtstrend

Dr Hönle Hoenle Aktie

Bildquelle: Dr. Hönle

 

Berentzen, Aktie

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons