Datron

Datron-Aktie // Frischer Schwung nach Prognose-Anhebung

Von • 1. Juni 2021 • Anlagevisionen, Chart-Alarm, FeatureComments (0)648

Schafft die Datron-Aktie diesmal den Ausbruch über die Widerstandslinie bei 9,50 Euro (siehe auch Chart unten)? Zuletzt gab es eine deutliche Aufwärtsdynamik. Der Grund dafür war eine verbesserte Prognose für das zweite Quartal und das Geschäftsjahr 2021 insgesamt.

Die Datron erwartet für das zweite Quartal 2021 nun einen Umsatz und einen Auftragseingang zwischen 12,5 und 14,0 Millionen Euro. Dies entspricht einer Erhöhung des Umsatzes und des Auftragseingangs um rund 20 Prozent im Vergleich zur bisherigen Prognose.

Im Gesamtjahr soll der Konzern-Umsatz zwischen 44,5 und 48,5 Millionen Euro liegen. Dies entspricht einer Erhöhung des Umsatzes um rund fünf Prozent im zur vorangegangenen Prognose. Die Betriebsgewinn-Marge (Ebit) soll sich dabei zwischen 5,0 und 7,5 Prozent einpendeln. Unter dem Strich könnte ein Gewinn je Aktie von 0,40 bis 0,65 Euro bleiben.

Bei 65 Cent würde sich auf Basis des aktuellen Kurses ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 14,9 errechnen, was passabel ist, angesichts der Corona-Pandemie und der damit verbundenen geringeren Ordertätigkeit der Datron-Kundschaft. Ermutigend ist die Ebit-Marge von bis zu 7,5 Prozent. Die Börse gestattet damit sicherlich eine Höherbewertung.

Datron entwickelt, produziert und vertreibt High-Speed Fräsmaschinen vor allem für die Bearbeitung von Aluminium und Verbundmaterialien. Eine spannende Nische sind Dentalfräsmaschinen für die Tätigkeit von Dentallaboren, was tendenziell die Abhängigkeit von China mindern kann. Zudem stellt Datron Hochleistungsdosiermaschinen für industrielle Dicht- und Klebeanwendungen her.

Mit dem Schwung der erfreulichen Prognose-Anhebung könnte es der Datron-Aktie gelingen aus dem seit Herbst vergangenen Jahres bestehenden Seitwärtstrend nach oben auszubrechen. Gelänge das, könnte Platz bis zum Abwärtstrend bei 11,50 Euro sein.

Gut ist auch die Substanz bei Datron: Bei einer Marktkapitalisierung von 38 Millionen Euro verfügt der Maschinenbauer über ein Eigenkapital von 32 Millionen Euro und einen Kassenbestand von 13 Millionen Euro (beides laut Geschäftsbericht 2020). Auf der Hauptversammlung am 25. Juni wird vermutlich eine Dividende von 0,05 Euro je Aktie verabschiedet.

Datron-Aktie (Tageschart): Gelingt der Ausbruch aus dem Seitwärtstrend?

Datron Aktie

Bildquelle: Datron

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons