Washtec

Washtech-Aktie // Mehr als eine schöne Dividenden-Rendite

Von • 1. April 2021 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (0)696

Als wir im April 2020 geduldigen Anlegern den Kauf der Washtec-Aktie (750750) empfohlen hatten, hatte das Papier seinen Abwärtstrend abgebremst [hier klicken]. Letztendlich war es aber bei Kursen um 35 Euro schon der Start der erfolgreichen Bodenbildung. Denn anschließend bildete sich – auch dank des festen Gesamtmarktes und relativ guter Quartalszahlen – ein neuer Aufwärtstrend. Er führte das Papier auf das aktuelle Niveau um 50 Euro.

In 2020 hat allerdings Corona auch bei Washtec, dem führenden Anbieter von Waschstraßen und anderer innovativer Waschsysteme, hinterlassen. So lag der Umsatz mit 378,7 Millionen Euro um 13,2 Prozent unter dem Vorjahreswert. Beim operativen Ergebnis (Ebit) kam es gar zu einem Rückgang um 44,6 Prozent auf 20,1 Millionen Euro. Trotz dieser Rückgänge lagen die Daten über den Erwartungen. Möglich war dies, da Washtec trotz der Pandemie mehr neue Anlagen fertigstellen konnte, als zunächst erwartet.

Beim Blick auf 2021 bleibt Vorstandschef Ralf Koeppe – mit Blick auf das nicht definierbare Ende der Pandemie – aber vorsichtig und erwartet lediglich eine stabile Umsatzentwicklung bei einem deutlichen Anstieg des Ebit. Mit Blick auf die Dividenden-Zahlung dürfte der Wert aber spannend werden. Denn nach der Hauptversammlung am 18. Mai 2021 sollen 0,99 Euro pro Aktie fließen. Zusätzlich will Koeppe 1,31 Euro je Aktie als Sonderdividende ausschütten, nachdem in 2020 keine Zahlung geleistet wurde.

Eyemaxx

Damals hatte die Verwaltung die Liquiditätssicherung in den Vordergrund gerückt. Daraus ergibt sich eine Dividenden-Rendite von starken 4,5 Prozent. Doch nicht nur Dividendenjäger können zugreifen, denn das Kurs-Gewinn-Verhältnis von 20 und der intakte Aufwärtstrend sollten dem Titel des Technologieführers in den kommenden Wochen bis in den Bereich um 60 Euro treiben.

Eine Alternative, bei der schon eine Seitwärtsbewegung zum Geldverdienen ausreicht, ist ein Discounter (DF9GDR). Er bringt eine Maximalrendite von 14,7 Prozent (20,1 Prozent p. a.), wenn die Aktie über dem Cap bei 50 Euro am Laufzeitende im Dezember 2021 durchs Ziel geht. Zu beachten ist, dass zwischenzeitlich der Dividenden-Abschlag erfolgt, der natürlich wieder aufgeholt werden muss. Sinkt der Basiswert unter den Cap, dann tilgt der Emittent in Cash entsprechend des dann gültigen Aktienkurses. In den Verlust rutschen Anleger dabei erst bei Kursen unter 43,60 Euro, was dem aktuellen Zertifikate-Preis entspricht.

Washtec-Aktie (Tageschart): Der Aufwärtstrend ist intaktwashtec, chart, aktie

Bildquelle: Washtec

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons