Rheinmetall, Gladius, Aktie, Börse

Rheinmetall Aktie // Kurssprung dank Panzer und Waffen

by • 1. März 2019 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (2)909

So kann man natürlich auch Volatilität in eine Aktie bringen: Erst Anfang November hatte Rheinmetall (703000) gewarnt, dass die Umsätze in 2018 doch nicht so schnell wachsen werden, wie ursprünglich geplant. Der Zuwachs sollte demnach nur noch bei fünf und nicht mehr bei acht Prozent liegen. Und schon gingen die Kurse im schwachen Gesamtmarkt in den Keller.

Am heutigen Freitag kamen nun die Zahlen auf den Tisch. Der Rüstungs- und Automobilzuliefer-Konzern verbesserte den Umsatz währungsbereinigt um 6,1 Prozent. Ohne die Verschiebungen am Devisenmarkt ist es immerhin um 43 Prozent auf 6,15 Milliarden Euro nach oben gegangen. Und beim operativen Ergebnis (Ebit) ging es ein knappes Viertel auf 492 Millionen Euro nach oben.

Damit lag die Marge bei guten 8,0 Prozent, nach 6,7 Prozent in 2017. Mit so einem Plus hatte der Markt nicht gerechnet, daher sprang die Aktie zum Wochenschluss nach oben. Vor allem im Rüstungsbereich scheint der Konzern derzeit gutes Geld zu verdienen. Aber auch das Autogeschäft lief besser als es von vielen Marktteilnehmern erwartet worden war.

Fundamental ist die Rheinmetall-Aktie (703000) aber auch nach dem Sprung noch nicht überteuert. Denn das KGV liegt in etwa bei 13. Auch die Dividenden-Rendite kann sich sehen lassen. Wir erwarten, dass der Konzern die Dividende erhöht, von 1,70 Euro auf 2,00 bis 2,10 Euro. Daraus ergibt sich eine Dividenden-Rendite von mindestens zwei Prozent. Daher kann der Titel auch auf dem erhöhten Niveau eine interessante Langfrist-Anlage sein; allerdings sind Investitionen in den Rüstungsbereich sicher nicht für jeden Anleger ethisch vertretbar.

Wer etwas günstiger zum Zug kommen will, der greift zu einem Discounter (CA5EU5) mit Cap bei 104 Euro. Geht die Aktie am 21. Juni unter dem Cap durchs Ziel, dann erhält der Anleger automatisch pro Zertifikat eine Aktie ins Depot gebucht, mit einem Einstandspreis von 97,30 Euro. Steigt Rheinmetall aber über 104 Euro, dann gibt es exakt 104 Euro in Cash. Daraus errechnet sich eine Maximalrendite von 7 Prozent (21,6 Prozent p.a.).

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Rheinmetall-Aktie (Tagechart): Kurssprung!

Chart der Rheinmetall-Aktie

Bildquelle: Rheinmetall
Simple Share Buttons