Wirecard, Aktie, Börse, Short, Banken

Wirecard-Aktie // Wachstum pur beim DAX-Neuling

by • 30. Oktober 2018 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (0)862

Zu Monatsbeginn schwankte die Wirecard-Aktie kräftig, nachdem im Vorfeld eines Kapitalmarkttages Ängste bestanden, dass das kräftige Wachstum des Zahlungsdienstleisters etwas kleiner ausfallen könnte. Wirecard zerstreute aber diese Befürchtungen [Plusvisionen berichtete, hier klicken]. Nun meldete der DAX-Neuling die Daten zum dritten Quartal.

Abermals gelang es dem noch jungen DAX-Unternehmen die Markterwartungen zu schlagen. Nach vorläufigen Zahlen kletterte der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um gute 35 Prozent auf 549,2 Millionen Euro. Beim operativen Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen kam es zu einem Plus von 36 Prozent auf 150,1 Millionen Euro.

Vorstandschef Markus Braun bestätigte dabei auch die Prognose für das Gesamtjahr, wonach das operative Ergebnis zwischen 530 und 560 Millionen liegen soll. Am Markt kursieren aber längst Schätzungen, die mit Werten bis 580 Millionen Euro rechnen, da Wirecard weiter vom zunehmenden Online-Handel profitiert. Zudem hat sich der Konzern inzwischen eine Marktstellung erarbeitet, dass Unternehmen kaum noch an einer Zahlungsabwicklungen durch Wirecard vorbeikommen. Gute Voraussetzungen also, dass das hohe Wachstumstempo auch in den kommenden Jahren gehalten wird.

Trotzdem gab der Titel heute leicht nach; es kam im nervösen Marktumfeld zu Gewinnmitnahmen, weil die Börse bei hohen Bewertungsniveaus vorsichtiger wird. Das Wirecard-Papier (747206) bewegt sich knapp unter 160 Euro, womit die bisherigen Höchststände bei 199 Euro doch in recht weiter Entfernung sind. Langfristanleger können daher durchaus aufspringen, mit Kauflimits knapp unter 160 Euro.

Spannend bleibt aber das bereits zu Monatsbeginn vorgestellte Discount-Zertifikat (CA3GZ1). Es ermöglicht derzeit den Kauf der Wirecard-Aktie zu einem Einstandskurs von 143,65 Euro, was einem Rabatt von 9,4 Prozent entspricht. Dazu muss die Aktie allerdings am 15. März 2019 weniger als 160 Euro kosten. Dann tilgt die Bank in Aktien. Notiert Wirecard hingegen höher, ist dies auch kein Beinbruch. Denn dann zahlt die Bank pro Zertifikat 160 Euro aus. Daraus errechnet sich eine Maximalrendite von 11,1 Prozent oder knapp 30 Prozent p. a.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Wirecard-Aktie (Tageschart): Haltelinie?

Wirecard, Aktie

Bildquelle: Wirecard

 

Related Posts

Comments are closed.

Simple Share Buttons