Jungheinrich Aktie // Reif für den Einstieg, auch via Discounter

by • 29. November 2016 • Zertifikate_ProdukteComments (1)1782

Schon zu Monatsbeginn hat Jungheinrich ordentliche Quartalszahlen vorgelegt. Der Gabelstaplerhersteller und Spezialist für Lagertechnik erfreute sich einer hohen Nachfrage aus den europäischen Märkten. Deshalb stieg der Umsatz im dritten Quartal um 13,4 Prozent auf 754 Millionen Euro. Die Bestellungen legten gleichzeitig um 8,5 Prozent auf 781 Millionen Euro zu. Sie summierten sich damit im bisherigen Jahresverlauf auf rund 2,4 Milliarden Euro, was einem Plus von rund 15 Prozent entspricht. Das Haar in der Suppe: Beim Ebit ging es „nur“ um 2,5 Prozent auf 54,1 Millionen Euro nach oben.

Da half es der Aktie auch nicht, dass das Management die im August erhöhten Ziele für das Gesamtjahr bestätigte. Denn die Markterwartung lag höher. Zudem hatten einige Analysten erneut mit einer Prognoseerhöhung gerechnet. Und schon drehte die Vorzugsaktie, die noch im Oktober bei 30,92 Euro ein neues Rekordhoch markierte. Inzwischen ist der Wert auf einem Niveau bei 25 Euro angekommen. Dies wiederum halten wir für eine negative Übertreibung. Denn mit einem 2017er KGV von 15 und einer Dividenden-Rendite von 1,7 Prozent ist der Wert nun sehr günstig zu haben. Langfristanleger können die Jungheinrich Vorzüge (621993) daher durchaus schon jetzt ins Depot legen.

Wer die Aktie etwas ggf. noch etwas günstiger haben will, der wirft einen Blick auf ein Discount-Zertifikat der Deutschen Bank (DL5PV1). Sofern die Aktie am Bewertungstag, dem 15. Juni 2017 unter dem Cap-Niveau von 25 Euro durchs Ziel geht, erhält der Anleger pro Zertifikat eine Aktie ins Depot gebucht, die er dann mit einem Einstandskurs von 23,56 Euro erworben hat. Erholt sich der Titel hingegen schnell und notiert im Sommer kommenden Jahres über dem Cap von 25 Euro, dann ist dies auch kein Beinbruch. Denn der Anleger erhält eine Auszahlung von 25 Euro in Cash. Dies ergibt quasi als Entschädigung für den verpassten Aktienkauf eine Maximalrendite von 6,1 Prozent oder hochgerechneten 11 Prozent p.a.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden. Start: demnächst.

Jungheinrich-Aktie: Unterstützungzone naht

Jungheinreich, Aktie, Chart

 

Bildquelle: M. G.  / pixelio.de

 

Related Posts

One Response to Jungheinrich Aktie // Reif für den Einstieg, auch via Discounter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons