Deutsche Bank, Aktie, Chart, Kursziel

Deutsche Bank Aktie // Nächster Schub nach oben?

by • 29. Juni 2017 • Anlagevisionen, Chart-Alarm, FeatureComments (1)1561

Die Chefin der amerikanischen Notenbank Federal Reserve (Fed), Janet Yellen, orakelt, dass es eine weitere Finanzkrise zu unseren Lebzeiten nicht mehr geben dürfte. Gut, ohne ihr zu nahe zu treten, die Dame ist schon in einem gesetzteren Alter, dennoch, eine Aussage, die Mut erfordert oder viel Zuversicht. Vielleicht ist es aber auch Erkenntnis, denn die Fed hat die US-Banken kürzlich wieder ihrem alljährlichen Stresstest unterzogen. Und was soll man sagen? Alle haben bestanden! Erstmals seit 2011 ist das so. Nur bei der Capital One Financial wurde eine Kleinigkeit bemängelt, da will man aber nicht kleinlich sein.

Auch die US-Tochter der Deutschen Bank hat ihr Prüfsigel bekommen. Im vergangenen Jahr hatte es noch arge Probleme gegeben. Gute Stimmung somit in der Banken-Branche allenthalben. Finanzkrise? Vergessen. Überstanden. Die Zukunft? Krisenfrei, wie Yellen sagt. Börsianer, was willst du mehr? Die Kurse der US-Banken haben sich seit der Finanzkrise per saldo ohnehin hervorragend entwickelt. Hier gab es viel zu verdienen [oder an Verlusten wettzumachen]. Die Aktie der Deutschen Bank kruschelt dagegen noch immer im Kurskeller herum.

Immerhin das Tief bei 8,80 Euro scheint vergessen. Zeitweise notierte die Aktie (514000) bei knapp 18,00 Euro (Ende Januar). Seitdem konsolidiert das Papier. Kommt jetzt, durch den Stresstest, wieder Schwung in die Aktie? Charttechnisch wurde der kurzfristige Abwärtstrend überschritten (siehe Chart unten). Zudem hat die Aktie an der 200-Tage-Durschnittslinie nach oben gewendet. Drei weiße Kerzen versprühen Optimismus.

Im Wochenchart (siehe unten) könnte es nach einem (kleinen) Hammer eine schöne weiße Bestätigungskerze geben. Die Situation bleibt mittelfristig jedoch noch etwas unausgegoren. Wichtig wäre, dass die Barriere bei 18,00 Euro nachhaltig überschritten würde. Das könnte Kurspotenzial bis in den Bereich von 30,00 Euro eröffnen.

Wer nicht schon zur Deutschen-Bank-Aktie greifen möchte, für den könnte ein Investment mit Sicherheitspuffer interessant sein. Beispiel: Ein Discount-Zertifikat der HVB (HU7NZZ). An der Börse Stuttgart notiert das Papier gerade zu einem Kurs von 15,35 Euro. Der Anleger bekommt die Deutsche-Bank-Aktie somit quasi mit einem Rabatt (Verlustpuffer) von 14,6 Prozent. Dafür ist die Rendite-Chance auf maximal 4,2 (8,8 p.a.) Prozent begrenzt, sofern der Cap bei 14,28 Euro am 15. Dezember 2017 nicht unterschritten ist. Ein attraktives Chance-Risiko-Verhältnis.


Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Deutsche-Bank-Aktie (Tageschart): kurzfristiger Abwärtstrend gebrochen

Deutsche Bank, Aktie, Chart

Deutsche-Bank-Aktie (Wochenchart): Widerstand voraus

Deutsche Bank, Aktie, Chart

 

Bildquelle: Deutsche Bank

 


Related Posts

One Response to Deutsche Bank Aktie // Nächster Schub nach oben?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons