Anti-Wort-Liste #Griechenland

by • 29. Juni 2015 • Cash Test DummyComments (4)1975

Worte, die man kaum mehr hören kann, aber bei denen man doch immer wieder hell(as)hörig werden muss.

Greferendum
Die griechische Regierung entwickelt sich zu einer echten Nervensägentruppe, die scheinbar den Hals nicht vollbekommt. So hat es zumindest den Anschein. Da mühen sich ganz viele Leute um einen Kompromiss und zeigen auch sehr viel Entgegenkommen … und es ist immer noch nicht genug. Es wird wohl nie genug sein. Die Griechen sollen und dürfen abstimmen so viel sie wollen, wer will es ihnen verwehren oder verbieten? Keiner. Aber kann man bitte den Rest von Europa in Frieden machen lassen. Alexis Tsipras und Janis Varoufakis (bei allen Sympathien für die beiden) sind zu einer Art Taliban in Europa geworden. Sie verbreiten nur noch Terror mit ihrem ewigen griechischen Weinen.

Grexit
Geht! Bitte! Merkt ihr? Wir flehen schon fast. Wir wollen Ruhe! Macht alles dicht! Grenzen, Konten, Häfen, Geldautomaten und was es sonst noch so alles gibt. Die Schulden müsst ihr auch nicht mehr zurückzahlen, könnt ihr ohnehin nicht. Geschenkt. Ein Europa ohne diese Kinderkacke ist uns dies wert. Macht euer Ding, dann halt ohne uns. Wir werden schon zurechtkommen, dann wenn wir wieder Zeit haben uns auf andere schöne Sachen zu konzentrieren und keine Geld mehr nach Griechenland verschenken müssen. Ihr druckt dann eure Drachme, hoffentlich massenhaft, sodass jeder bündelweise davon hat – und seit längst glücklich unter der hellenischen Sonne.


Reformen (im Zusammenhang mit Griechenland)
Wenn wir etwas gelernt haben in all den Jahren, dann, dass Griechenland keine Reformen kann. Unmöglich. Geht gar nicht. Also reden wir nicht mehr darüber. Bitte. Treibt einfach weiterhin keine Steuern ein, senkt das Rentenalter am besten auf 40 Jahre, erhöht die Löhne einfach, um sagen wir, 200 Prozent (wäre das okay?) – und dann wird alles gut. Ein funktionierende und korruptionsfreie Verwaltung baucht auch kein Mensch, gell, und, ach ja, es ist auch völlig egal, wie veraltet Produktionsstätten sind, Hauptsache Griechenland wird nicht mehr von den gierigen und herzlosen Rest-Europäern gegängelt.

Griechen, wir haben euch alle lieb, glaubt uns, aber:

DIESER WAHNSINN MUSS EIN ENDE HABEN!

Keine Eulen mehr nach Athen tragen.
Ja, es ist sinnlos. Hätte man auch früher checken können, dass dies nichts wird mit Griechenland und dem Euro, wenn man schon freundlicherweise die Eule auf die griechische 1-Euro-Münze prägt.

Darauf einen Ouzo.

Yamas!

 

 


Related Posts

4 Responses to Anti-Wort-Liste #Griechenland

  1. Jan Roseboom Jan Roseboom sagt:

    don’t forget #GrexIN

  2. Jan Roseboom sagt:

    #IMFHOTLINE For any with complaints Double HATS IMF handling on #ελλαδα #Griechenland #Greece https://t.co/uJwGV0nLwB

  3. Jan Roseboom sagt:

    lese #EU #Grundgesatz Art137 EURO-GRUPPE/#EuroGroup http://t.co/noc3Ghv75G und #Griechenland #Greece

  4. Jan Roseboom sagt:

    ESSAY Bilaterale Finanzhilfen für #Griechenland Vereinbarkeit Artikel 125 #EU Vertrags + #Arbeitsweise

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons