Siltronic, Wafer, Aktie, Halbleiter, Wacker Chemie

Siltronic Aktie // Aufwärtstrend mit Warnsignalen

by • 28. November 2016 • Chart-AlarmComments (2)1659

Kunde droht mit Auftrag und Firma muss ablehnen, weil nicht so viel produziert werden kann, wie nachgefragt wird. Traumszenario? Horror? Von beidem wohl ein bisschen. Siltronic, ein weltweit führender Hersteller für Wafer aus Reinstsilizium ist im dritten Quartal in diese glückliche/missliche Lage geraten. Um die vielen Bestellungen abzuarbeiten, wurden die Produktion voll ausgelastet und Lagerbestände reduziert, aber auch das reicht nicht. Letztlich musste man sogar dankend passen. Für das vierte Quartal erwartet das Unternehmen allenfalls leichte Nachfragerückgänge bei stabilen Preisen. Die Prognose für die Umsatzentwicklung im Gesamtjahr 2016 wurde leicht erhöht. [Siltronic ist ein Spin-off der Wacker Chemie. Wacker Chemie hält noch 57,8 Prozent der Anteile.]

Im dritten Quartal lag das Umsatzplus bei 3 Prozent. Die Herstellungskosten sanken auf 568,9 von 584,8 Millionen Euro im Neunmonatszeitraum. Der Betriebsgewinn (Ebitda) lag in dieser Periode bei 95,5 Millionen Euro und damit, bedingt durch den Rückgang der Verkaufspreise, leicht unter den 100,8 Millionen Euro des Vorjahreszeitraums. Unter dem Strich steht ein Periodenergebnis von minus 6,8 Millionen Euro (minus 0,12 Euro je Aktie) nach minus 11,2 Millionen Euro (minus 0,21 Euro je Aktie) in den ersten drei Quartalen 2015.

„Siltronic ist in einem Marktumfeld mit hohen Auslastungsraten sehr gut aufgestellt. Mit unseren Investitionen sorgen wir dafür, dass wir auch künftig wettbewerbsfähig sind. Die kontinuierlichen Maßnahmen zur Senkung unserer Kosten und Steigerung unserer Produktivität tragen zu einer steigenden Profitabilität bei.“, sagte Christoph von Plotho, CEO der Siltronic.

Die Börse hat, so wie es ihre Art ist, schon in diesem Jahr schon gewaltig vorgefeiert. Lag der Kurs im Februar noch bei gut 12 Euro, erreichte er im November mehr als 38 Euro. Charttechnisch klafft nun ein großer Abstand zwischen der 200-Tage-Durchschnittslinie und dem aktuellen Kurs. Zumindest kurzfristig ist das jüngste Kurs-Muster nicht sonderlich ermutigend für die Optimisten: Es gibt gleich zwei bearish engulfing pattern und noch einen hanging man. Für hinein in ein Long-Investment mit Hurrageschrei spricht das sicherlich nicht. Aber ja, es liegt ein intakter Aufwärtstrend vor. Noch? Das Halbleitergeschäft ist bekanntlich schwankungsfreudig – Preise und Nachfrage geraten schnell ins Rutschen und machen Aktienbewertungen obsolet.

Alternativ zur Aktie böte sich vielleicht ein Investment in ein Discount-Zertifikat an. Beispiel DGM91P der DZ Bank. Hier besteht die Chance auf eine Seitwärtsrendite /Maximalrendite von 5,8 Prozent (10,3 Prozent), sofern der Cap bei 30 Euro am 16. Juni 2016 nicht unterschritten ist. Der Sicherheitspuffer, bis Verluste auflaufen, gegenüber der Aktie beträgt 23,1 Prozent.

Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden. Start: demnächst.

Siltronic-Aktie: Aufwärtstrend mit Warnsignalen

Siltronic, Aktie, Chart, Wafer, Halbleiter

 

Bildquelle: Siltronic

 

Related Posts

2 Responses to Siltronic Aktie // Aufwärtstrend mit Warnsignalen

  1. […] (WKN: WAF300 / ISIN: DE000WAF3001) liegen, die sich in einer wunderbaren Haussephase befindet [wir haben hier darüber geschrieben]. Wacker Chemie hält noch 57,8 Prozent an dem Unternehmen, das Mitte 2015 abgespalten und an die […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons