Schweinezyklen

by • 28. Juli 2010 • PlusvisionenComments (0)620

Bei Infineon ist wieder alles gut. Die Geschäfte laufen. Von Pleite ist keine Rede mehr. Im dritten Geschäftsquartal belief sich der Konzernüberschuss auf 126 Millionen Euro und stieg damit um 59 Prozent gegenüber 79 Millionen Euro im Vorquartal. Wenn es bei den Halbleiterwerten läuft, dann läuft es. So einfach ist das.

Die Zyklen sind dabei immer gleich: Die Konjunktur springt an, die Nachfrage nach Halbleiter steigt, die Kapazitäten werden knapp, die Preise steigen, die Gewinne steigen, dann werden den Kapazitäten ausgeweitet, die Kosten steigen, die Gewinn sinken, die Konjunktur verlangsamt sich, es wird wieder ganz schlimm …

Vermutlich steht Infineon jetzt noch am Beginn des Zyklus‘. Mal sehen, aber der Wert ist ohnehin nur etwas für Zocker und Nervenstarke.

Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons