Klingel, Immo, Immobilien

Publity Aktie // Satte Doppeldividende in 14 Monaten

by • 28. April 2017 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (1)2700

Publity hat seine finalen 2016er-Daten vorgelegt und damit das vorläufige Zahlenwerk bestätigt. Demnach stieg der Nettogewinn von 12,5 auf 23,1 Millionen Euro. Dies entspricht einem Gewinn pro Aktie von 3,89 Euro. Doch weitaus wichtiger ist der Blick nach vorne, denn an der Börse wird bekanntlich die Zukunft bewertet. Und hier macht der Immobilien-Asset-Manager gute Fortschritte. So erklärt das Management um Vorstandschef Thomas Olek, dass bereits im laufenden Jahr zahlreiche Beurkundungen von Objektverkäufe erfolgt sind, die schon jetzt umfangreiche Erlöse und Gewinne für das Gesamtjahr sichern. Und auch das Thema Co-Investments, also die direkte Beteiligung an Projekten mit großen und starken Partnern, macht weiter Fortschritte.

Doch damit nicht genug: Neue Asset-Management-Mandate sind ebenfalls schon unter Dach und Fach gebracht, womit auch im klassischen Geschäft weitere Zuwächse zu erwarten sind. Eigentlich keine Überraschung, dass Olek die Prognose für die Assets under Management (AuM) erhöht: Sie sollen zum Jahresende auf bis zu 5,2 Milliarden Euro klettern, nachdem es schon in 2016 zu einer Verdopplung auf rund drei Milliarden Euro gekommen war. Bis Ende 2018 sollen es dann gar schon AuM von sieben Milliarden Euro sein.

Die Aktie (697250) ist in den vergangenen Wochen endlich angesprungen, nachdem vor allem im Vorjahr kleinere Short-Attacken das Papier immer wieder auf den Boden gezogen hatten. Nun scheint der Weg aber nach oben frei. Denn attraktiv macht das Papier vor allem die Dividenden-Rendite. Für das abgelaufene Geschäftsjahr zahlt Publity nach der Hauptversammlung am 20. Juni voraussichtlich – wenn es die HV genehmigt – 2,80 Euro aus. Dies entspricht auf Basis des aktuellen Kursniveaus der Aktie in Stuttgart bei 41 Euro einer Dividenden-Rendite von satten 6,8 Prozent.


Im kommenden Jahr dürfte die Ausschüttung mindestens auf 3,20 Euro steigen (Analysten schätzen sogar noch mehr). Wer also jetzt die Aktie kauft, der kassiert in 14 Monaten zweimal die Dividende, insgesamt wohl 6 Euro. Dies entspricht einer Rendite von 14,6 Prozent oder 12,4 Prozent p.a. Da lässt es sich als Anleger dann auch verkraften, wenn die Aktie zwischenzeitlich auch einmal eine Konsolidierungsphase einlegt. Trotzdem empfehlen wir dem Anleger das Setzen eines Stopps bei 30 Euro.

Derivate gibt es auf diesen Basiswert leider nicht, dazu sind die Handelsumsätze wohl noch zu klein. Dies ist schade, denn gerade mit der üppigen Dividendenrendite könnten die Herausgeber von Bonus-Zertifikaten sehr attraktive Produkte basteln.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Publity-Aktie: Aufwärtstrend bestätig

Publity, Aktie, Chart

Bildquelle: Peter Smola / pixelio.de

 


Related Posts

One Response to Publity Aktie // Satte Doppeldividende in 14 Monaten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons