Netz, Skulptur,

Nur die Welt ist genug für ein Anleihenportfolio // Globaler Bond-ETF

by • 28. März 2014 • ETF_ProdukteComments (0)2453

Breiter in bonitätsstarke Festverzinsliche investieren geht nicht im Anleihenbereich: Deutsche Asset & Wealth Management (DAWM) hat den weltweit ersten ETF aufgelegt, mit dem Anleger an der Entwicklung aller wichtigen Segmente des globalen Anleihemarktes mit einem einzigen ETF partizipieren können. Der ETF bildet die Wertentwicklung des Barclays Global Aggregate Bond Index ab und wird seit heute an der Deutschen Börse gehandelt.

Der db x-trackers II Barclays Global Aggregate Bond Index ETF bietet Zugang zu der Entwicklung von rund 15.000 Anleihen und deckt so das weltweite Universum der Investment-Grade-Anleihen ab. Dazu zählen sowohl Staats- und Unternehmensanleihen, Pfandbriefe sowie Asset-Backed- und Mortgage-Backed-Securities. Die Bonitäten erstecken sich von der Höchstnote AAA bis BBB. Abgedeckt wird der gesamte Laufzeitenbereich. Derzeit kommen die Anleihen aus mehr als 70 Ländern und weisen ein durchschnittliches Rating von AA auf.

„Der Barclays Global Aggregate Bond Index ist nicht nur die wichtigste Benchmark für viele unserer institutionellen Investoren bei festverzinslichen Anlagen. Wichtiger ist noch, dass nun weitere Anleger mit dem neuen ETF über ein einziges Anlageprodukt an der Entwicklung der weltweiten Anleihemärkte partizipieren können“, weiß Simon Klein, ETF-Experte bei der DAWM. Aktuell weist der Barclays Global Aggregate Bond Index eine Jahresrendite von 2,54 Prozent in Dollar und von 2,18 Prozent abgesichert in Euro aus. Die USA und Japan sind mit 32,5 beziehungweise 17,8 Prozent zurzeit am höchsten gewichtet.


Die Pauschalgebühr (Total Expense Ratio, TER) für den db x-trackers II Barclays Global Aggregate Bond Index ETF beträgt 0,3 Prozent pro Jahr, was recht stattlich für einen Renten-ETF ist. Allerdings wird der db x-trackers II Barclays Global Aggregate Bond Index ETF neben einer Dollar-Variante, auch mit einer Euro-Absicherung angeboten, was die Gebühr wieder relativiert. Wermutstropfen: Der Fonds ist thesaurierend und hat sein Domizil in Luxemburg. Anleger sollten hier auf die steuerlichen Besonderheiten von thesaurierenden Auslandsfonds achten.

 

Bildquelle: Andri Peter  / pixelio.de


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons