Zwitschern im Kopf

by • 27. Dezember 2013 • AktienvisionenComments (0)1593

Was für ein unglaublicher Kursanstieg der Twitter-Aktie. Erinnern wir uns kurz: Der Ausgabepreis des Papiers betrug26 Dollar. Die ersten Kurse lagen bei rund 45 Dollar. Kürzlich hat die Aktie Kurse von gut 74 Dollar erreicht. Das Gewinne von 185 beziehungsweise von 65 Prozent – und das innerhalb von nur rund zwei Monaten. Aktuell notiert die Aktie bei rund 68 Dollar. Damit liegt der Börsenwert noch immer bei sagenhaften 37,6 Milliarden Dollar.

Erstaunlich für ein Unternehmen, das für die ersten neun Monate des Geschäftsjahrs 2013 einen Nettoverlust von 134 Millionen Dollar ausweist.

Aber vielleicht ist man auch nur zu kleingläubig und sieht die grandiosen Chancen nicht. Das geht schon beim „adjustierten Ebitda“ los, der bei Internetfirmen sehr beliebten Kenngröße. Dabei werden allerlei lästig Kosten herausgerechnet und – schwups! – da ist dann ein Gewinn, im Falle von Twitter von 31 Millionen Dollar. Neue Quartalszahlen werden im Januar erwartet.

Und dann ist da auch noch die TV-Fantasie. Twitter und Fernsehen sollen enger zusammenrücken. Schon jetzt wird über Sendungen fleißig getwittert. Das soll professionalisiert werden, um die Werbeeinnahmen zu steigern. Passiert ist in dieser Richtung freilich noch nichts.


Aber vielleicht gefallen ja der Wall Street diese Fantastereien besser als die knöchrige Wirklichkeit.

Auch interessant:15 Fakten zum Twitter-Börsengang

Twitter_271213


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons