Kurz & groß

by • 27. Januar 2009 • ETFsComments (0)955

Die Deutsche Bank geht wieder short. Das heißt: Seit gestern ist sie wieder Market Maker des db x-tracker DJ Stoxx 600 Banks Short ETF unter anderem auch an der Börse Frankfurt.
Im September vergangenen Jahres musste der Fonds als Folge der Beschänkung der Leerverkäufe für Investoren geschlossen werden.
Schade eigentlich, denn der Fonds hat – natürlich – zu den Top-Performern des zurückliegenden Jahres gehört (bekanntermaßen lief es mit Banken nicht sonderlich gut).
Seit Auflegung (25. Januar 2008) legte der Fonds in der Spitze rund 143 Prozent zu. Und bis heute sind es immerhin noch knapp 122 Prozent.
In dem Fonds sind gut 28 Milliarden Euro investiert, sagt db x-trackers.

Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons