Apple // Börsen-Wunder

by • 26. November 2014 • AktienvisionenComments (0)1649

Ich hatte mal einen Kollegen, der ausschließlich in Apple-Aktien investierte – weil ihm die Rechner so gut gefielen. Ich fand diese Argument für einen Aktienkauf immer, wie soll ich sagen, etwas dünn. Ich blickte ihn dann erstaunt an, aber er ließ sich nicht von seiner Meinung abbringen. Ich habe lange nichts mehr von diesem Kollegen gehört. Ich vermute, er hat sich in einer klimatisch angenehmen Gegend zur Ruhe gesetzt und tippt sich nun durch inspirierende Seiten auf seinem iPad oder iPhone oder iBook … Apple zeigt, dass es manchmal gar nicht viel braucht, um erfolgreich zu sein. Wobei natürlich „gar nicht viel“ schlimm untertrieben ist. Apple kann durch schöne und zugleich technisch ziemlich gute Produkte seine Kunden immer wieder begeistern und sie so überzeugen horrende Preise zu bezahlen. Das muss man erstmal über all die Jahre schaffen.

Mit den Kunden wurde auch die Börse zu einem Apple-Addicted oder Apple-Adictos. Seit dem Börsengang ist der Kurs um rund 50.000 Prozent gestiegen. Vom ersten Schlusskurs aus gerechnet sind es immerhin noch gut 23.000 Prozent. Der Technologiecrash sieht im Chart aus wie eine kleine Fußnote. Damals war die Aktie für etwa einen Dollar zu haben und auch ich habe kurz überlegt …

Nun hat die Aktie ein Hoch von knapp 120 Dollar erreicht und war damit 700 Milliarden Dollar (561 Milliarden Euro) wert, mehr als jedes andere Unternehmen auf diesem Planeten. Siemens kommt beispielsweise auf einen Börsenwert von 84 Milliarden Euro. Allein in diesem Jahr ist die Aktie um 49 Prozent gestiegen. Dennoch ist sie nicht teuer. Im Gegenteil, für einen Technologiewert weiß sie gerade einmal ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 18 auf.


Ein Dorn im Auge ist das vor allem Hedgefondsmanager Carl Icahn, der selbst 53 Millionen Apple-Aktien besitzt. Er sieht den Kurs, schon wegen des gigantischen Cash-Bestands, bei 203 Dollar, was einer Marktkapitalisierung von 1,2 Billionen Dollar entspräche. Erst dann sei die Aktie seiner Meinung nach marktgerecht bewertet.

Wahrscheinlich wird die Apple-Aktie auch die 203 Dollar schaffen, wenn auch nicht sofort und in einem Anstieg. Aber auch jüngst zeigte sich, dass Apple seinem Erfolgskonzept treu bleibt und damit punktet. Das neue iPhone und iPad scheinen im Weihnachtsgeschäft sehr gut anzukommen. Mit Apple Pay und Apple Watch versucht man künftig seine Kunden noch stärker an das Unternehmen zu binden. Meinen ehemaligen Kollegen wird es sicherlich freuen.

Mehr Analyse: Yes Icahn!

 

 

Bildquelle: Apple Screenshot


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons