Adidas, Aktie, Analyse, fc bayern,

Adidas-Aktie // Fußball-WM rückt die drei Streifen ins Flutlicht

by • 25. Mai 2018 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (1)987

Manchmal genügen schon Kleinigkeiten, damit eine Aktie steigt. So am heutigen Freitag bei Adidas (A1EWWW), die bis zum Mittag rund 2,5 Prozent zulegen. Hauptgrund sind gute Vorgaben aus den USA: Dort hatte die Aktie des Konkurrenten Nike (866993) etwas deutlicher zugelegt. Und schon zog das Adidas-Papier heute nach. Allerdings gibt es auch weitere Gründe, die jetzt für die Sport-Aktie sprechen, denn die Fußball-Weltmeisterschaft steht unmittelbar bevor. Die Teams sind schon zusammengezogen und trainieren fleißig.

Somit kommen nun die Tage, an denen Adidas täglich über den Bildschirm flimmert. Seien es Trikots (beispielsweise der deutschen Nationalmannschaft) oder sei es der Spielball, der auch 2018 aus dem Hause der Herzogenauracher kommen wird. Doch dies wird beispielsweise in der Fußball-Bundesliga in der neuen Spielrunde 2018/19 nicht mehr der Fall sein, denn Derbystar hat sich die entsprechenden Rechte teuer erkauft und ausgerechnet heute das neue Spielgerät vorgestellt.

Doch das zeigt auch, dass Adidas keine Marketing-Ausgaben tätigt, wenn es sich nicht lohnt. So ist auch zu erklären, dass der ebenfalls im schönen Frankenland, quasi nebenan beheimatete Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Nürnberg keine Adidas-Trikots mehr trägt. Und selbst der Vize-Meister Schalke 04 musste sich für die neue Saison einen neuen Ausrüstungspartner suchen, nachdem Adidas vorher 50 Jahre lang die Shirts lieferte.

Auch deshalb bleibt die Adidas-Aktie (A1EWWW) mit einem KGV von 22 noch nicht überteuert. Und auch die Charttechnik ist noch okay, da der mittelfristige Aufwärtstrend weiter intakt ist. Langfristanleger greifen daher zu, ehe der Titel wieder mehr als 200 Euro kostet.

Etwas defensiver ist ein Bonus-Zertifikat der BNP Paribas (PR9GSE). Es bringt eine Maximalrendite von 8,7 Prozent (14,5 Prozent p.a.), wenn die Aktie bis zum Dezember nicht unter 155 Euro (Puffer: 22 Prozent) rutscht. Sonst tilgt die BNP in Cash, entsprechend des dann aktuellen Kurses.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Adidas-Aktie (Tageschart): Rückgang durch Dividenden-Abschlag

Adidas, Aktie, Chart

Bildquelle: Adidas

Related Posts

One Response to Adidas-Aktie // Fußball-WM rückt die drei Streifen ins Flutlicht

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons