Air France KLM, Aktie, Fluggesellschaft

Air France KLM Aktie // Nicht nur die Lufthansa kann hoch fliegen

by • 24. Oktober 2016 • Zertifikate_ProdukteComments (1)1065

In der Vorwoche hatten wir uns ausführlich mit dem Höhenflug der Lufthansa-Aktie beschäftigt. Nun ist mit Air France KLM ein europäischer Wettbewerber an der Reihe. Auch diese Fluggesellschaft fabrizierte zuletzt positive Schlagzeilen. Denn das französisch-niederländische Unternehmen will im kommenden Monat über den Aufbau eines Billig-Langstreckengeschäfts entscheiden, so Air-France-KLM-Chef Jean-Marc Janaillac kürzlich gegenüber den Medien. Damit würde er in direkte Konkurrenz zur Lufthansa-Tochter Eurowings treten. Janaillac, der erst im Sommer an die Spitze des Air France KLM-Konzerns gerückt ist, will dann auch noch weitere strategische Neuausrichtungen verkünden.

Die jüngsten Quartalszahlen waren ordentlich. Nach einigen Sparrunden und einem Abbau von Arbeitsplätzen war der Konzern wieder in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Ansonsten sind auch bei Air France LKM die Gewerkschaften ein lähmender Faktor. So sorgte im August ein einwöchiger Streik der Flugbegleiter für Kosten von 90 Millionen Euro. Rund 180.000 Kunden waren damals von Flugausfällen betroffen.

Die Börse hat der Aktie und Janaillac zuletzt neues Vertrauen geschenkt. Sie stieg vom Zwischentief bei 4,65 Euro im September inzwischen in den Bereich oberhalb von 5,40 Euro. Die Analysten von Goldman Sachs, von Macquarie und von der BNP Paribas haben den Titel zuletzt mit „Neutral“ eingestuft und jeweils ein Kursziel von 5 Euro genannt. Negativer ist die UBS, die ein Kursziel von 4,60 Euro nennt. Die Bäume dürften also nicht in den Himmel wachsen, weshalb Direktinvestments in die Aktie (855111) nur unsere zweite Wahl sind.

Allerdings gibt es attraktive Seitwärtsrenditen mit Zertifikaten zu verdienen. Wer Produkte der Citi kostengünstig handeln kann, für den ist ein Bonus Cap-Zertifikat (CW2SZZ) dieses Anbieters mit einer kurzen Restlaufzeit bis zum 15. Dezember 2016 (also 52 Tage bis zum Bewertungstag) eine Option. Das Papier bringt zwar nur eine Restrendite von 2,4 Prozent (15,9 Prozent p.a.), dafür beträgt der Abstand zur bei 3,75 Euro platzierten Schwelle komfortable 30,9 Prozent. Zudem notierte die Aktie zuletzt im Sommer 2012 auf solch niedrigem Niveau.


Etwas offensiver, aber ebenfalls mit Beobachtungstag am 15. Dezember 2016 ist ein baugleiches Zertifikat der Citi ausgestattet. Hier liegt die Barriere bei 4,25 Euro. Dies entspricht einem Risikopuffer von 21,7 Prozent. Die Bonus-Rendite (zugleich Maximalrendite) beträgt 7,8 Prozent oder hochgerechnete 50,5 Prozent p.a. Sollte die Barriere fallen, wird zum Laufzeitende in Cash abgerechnet: Anleger erhalten dann den entsprechenden Wert der Aktie ausbezahlt, was mit Verlusten verbunden sein dürfte.

Air-France-KLM-Aktie: Abheben nach langem Sinkflug?

Air France KLM, Aktie, Chart

 

Bildquelle: Air France KLM

 

 


Related Posts

One Response to Air France KLM Aktie // Nicht nur die Lufthansa kann hoch fliegen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons