BASF, Aktie, Zertifikat, Analyse

BASF // Die Leiden der Konjunktur

by • 24. Oktober 2014 • Zertifikate_ProdukteComments (0)2070

Es sind wohl keine guten Zeiten für stark von der Konjunktur abhängige Unternehmen (Zykliker) wie der Chemie-Riese BASF. Geopolitische Spannungen und ein schwächelnde Weltkonjunktur, die Zeiten blieben herausfordernd, vermutet BASF-Chef Kurt Bock. Im dritten Quartal lief es noch recht gut, dank gestiegener Margen im Erdgasgeschäft. Schlecht schnitt dagegen die Agarsparte ab. So kletterte der Quartalsumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 3 Prozent und der Vorsteuergewinn verbessertes ich um 9 Prozent.

Das war es dann aber schon an positiven Nachrichten. Ansonsten kürzte das Unternehmen an Prognosen so ziemlich alles zusammen, was es zu kürzen gibt. Nur ein Beispiel für das Gesamtjahr 2014: Die Chemieproduktion wird wohl nur noch mit 4,0 Prozent wachsen, schätzt die BASF. Zuvor hatte man mit 4,4 Prozent gerechnet. Und auch die „strategischen Umsatz- und Ergebnisziele“ für 2015 wurden kassiert: Die Chemieproduktion soll nur noch um 4,0 Prozent zulegen. Die bisherige Annahme lag bei 4,9 Prozent. Dennoch geht man davon aus, Umsatz und Betriebsergebnis im kommenden Jahr auf dem heutigen Stand halten zu können. Optimismus klingt anders. Immerhin will man weiter „profitabel wachsen“.

Sollte es mit dem Wachstum nicht klappen, will man auch in Zukunft wenigsten schwarze Zahlen schreiben. Dafür hat man das Sparprogramm Step aufgesetzt, dass ab Ende 2015 Kostensenkungen von 1,3 Milliarden Euro bringen dürfte, 300 Millionen Euro mehr als ursprünglich geplant.

Die Aktie hat das heute nicht retten können. Insgesamt sind die Aussichten wohl zu trübe. Das Papier verliert gut 4 Prozent. Beachtenswert bleibt die Aktie dennoch. Sie ist mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 11/12 günstig bewertet und die BASF zahlt (noch) eine hohe Dividende, sodass sich derzeit eine Dividendenrendite von gut 4 Prozent errechnet. Fraglich ist allerdings, ob man das den Anteilseigner auch künftig zugestehen möchte.

Als Anlagealternative zur Aktie könnte auch ein Discount-Zertifikat interessant sein. Hier gibt es aktuell Produkte mit einem Jahr Laufzeit, einem Verlustpuffer von rund 15 Prozent und einer Renditechance von 6 Prozent.

BASF-Chart: Längerfristiger Aufwärtstrend ist angeknackst

 

Bildquelle: BASF

Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons