Bugs, Barrick, Gold, Oh, Gott

by • 24. Juli 2015 • Börsenvisionen, PlusvisionenComments (0)2947

Es ist einer dieser ewigen Börsen-Sätze geworden: Barrick Gold wird sich wieder erholen. Diese fast schon beschwörenden Worte hat man schon bei 40 Dollar, dann bei 20 Dollar, schließlich bei 12 Dollar – und nun hört man sie wieder, recht verzweifelt, bei 7 Dollar. Inzwischen hat das Unternehmen nur noch eine Marktkapitalisierung von knapp 8 Milliarden Euro. Gut, hier muss man noch knapp 12 Milliarden Euro Schulden draufrechnen, die das Unternehmen mit sich herumschleppt. Aber dennoch, man hat den Eindruck, dass nicht mehr allzu viel übrig ist an Börsenwert vom weltweit größten Gold-Produzenten.

Schätzungsweise hat Barrick Gold Vorräte von rund 100 Millionen Unzen Gold. Beim jetzigen Gold-Preis sind diese etwa 110 Milliarden Dollar wert. Allerdings liegt dieses Gold noch in der Erde und muss somit erst gefördert werden. In diesem Jahr sollen es bis zu 6,6 Millionen Unzen zu Kosten von 860 bis 895 Dollar je Unze sein. Pro Unze wären das somit 200 Dollar Gewinn und bei möglichen Gesamtfördermenge 1,32 Milliarden Dollar Überschuss. Geld, das dringend zum geplanten Schuldenabbau von 3 Milliarden Dollar gebraucht wird.

Was aber, wenn der Gold-Preis unter 900 Dollar sinkt, so wie es der Markt derzeit anzunehmen scheint (Morgan Stanley geht von einem Rückgang auf 800 Dollar aus)? Ganz einfach: Dann bleiben die Vorräte im Boden und können nicht unbedingt zu einer höheren Bewertung der Aktie beitragen. Deshalb sind die Aktien der Gold-Produzenten allesamt eingebrochen, wie der NYSE Arca Gold Bug Index zeigt. Er ist nun deutlich unter das Krisen-Niveau von 2008 gesunken.

War das schon der Sell off (Ausverkauf)? Gold-Optimisten müssen vermutlich weiter sehr tapfer sein. Gleich drei dunkle Kerzen reihen sich im Chart des NYSE Arca Gold Bug Index aneinander. Es sind zwar keine „Three Crows“ (Drei Krähen) wie bei einer Top-Formation, aber auch während einer Baisse mahnt eine solche Abwärtsdynamik zur Vorsicht. Barrick Gold und die anderen Gold Bugs sind deshalb auch auf dem jetzigen Niveau nicht zwingend ein Kauf, auch wenn die Baisse nun in ihre letzte Phase gehen dürfte.


Barrick Gold Aktie: letzte Stufe abwärts?

BG_240715

NYSE Arca Gold Bug Index: unter das Krisen-Niveau von 2008 gerutscht

GB_240715

 

Bildquelle: Barrick Gold

Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons