Facebook endlich mobil // Sehr gutes Quartalsergebnis

by • 24. Juli 2014 • AktienvisionenComments (0)2583

„Wir hatten ein gutes zweites Quartal“, meint Mark Zuckerberg, Gründer und CEO von Facebook, ganz Nerd, ganz unaufgeregt zum Ergebnis der zurückliegenden drei Monate. Vermutlich Absicht und an die Adresse der Analysten gerichtet. Die hatten Facebook bereits als Greisennetzwerk abgetan, als Geriatrie des Webs: User zu alt, kaum mobil, zu wenig Zuwachs. Nun aber steigert Facebook seinen Umsatz um 61 Prozent auf 2,91 Milliarden Dollar. Noch beeindruckender ist das Plus des Konzernergebnisses mit 138 Prozent auf 791 Millionen Dollar. Der freie Cash-flow betrug im zweiten Quartal 872 Millionen Dollar. Der Kassenbestand lag bei 13,96 Milliarden Dollar.

Vor allem mobil hat Facebook aufgeholt. Hier war dem Unternehmen lange nachgesagt worden, den Anschluss zu verpassen. Doch der Anteil der mobilen Werbung kletterte von 41 auf 62 Prozent im Jahresvergleich. Insgesamt nahm Facebook im zweiten Quartal durch Werbung 2,68 Milliarden Dollar ein, plus 67 Prozent gegenüber dem Vorjahr.


Die Zahl der täglich aktiven Nutzer (DAUs) nahm im Jahresvergleich um 19 Prozent auf 829 Millionen zu. Die Gruppe der mobilen DAUs vergrößerte sich um 39 Prozent auf 654 Millionen.

Stattlich bleibt die Bewertung von Facebook. Das Unternehmen wird aktuell mit einem Wert von 183 Milliarden Dollar gehandelt. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) liegt bei 95. Google kommt auf ein KGV von rund 30. Um das zu erreichen müsste der Facebook-Gewinn in den kommenden 5 Jahren jeweils um durchschnittlich 26 Prozent steigen oder in den kommenden 2 Jahren um jeweils durchschnittlich 78 Prozent.

Facebook-Aktie: Neues Allzeithoch

Bildquelle: Facebook


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons