Spendable Börse

by • 22. September 2009 • BörsenvisionenComments (0)1378

Die Börsen-Nachrichten. Ich sehe mich getäuscht, vorerst zumindest. Der DAX klettert erneut (ich habe nicht damit gerechnet), scheitert aber doch am Jahreshoch. Vielleicht verunsichert ja der bevorstehende G-20-Gipfel (ab Donnerstag). Keine Problem damit hat offenbar der Euro. Er steigt auf 1,47 Dollar. Es sieht nicht so aus, als sei diese Hausse schon vorbei, trotz des Geredes, dass der Dollar eigentlich wieder kommen müsse.

Überhaupt ist die Stimmung recht gut. Es wird sogar wieder von Börsengängen (konkret: Flughafensparte von Hochtief) gesprochen. Auch HeidelbergerCement holt sich bei den Investor 2,25 Milliarden Euro zur Schuldentilgung. Die Börse ist wieder spendabel.


Und der Bundesbank-Präsident Axel Weber denkt scheinbar schon wieder über Zinserhöhungen nach! „Wenn wir jetzt aus der Krise herauskommen und die Wirtschaft sich erholt und wieder mehr Kredite fließen, dann haben wir die Pflicht, mit Nachdruck gegen langfristige Inflationsrisiken vorzugehen“, doziert er. Die Bundesbank, unsere ewige Kämpferin wider die Inflation. Angesichts der gewaltigen staatlichen Defizite (und hie und da angekündigter Steuersenkungen) dürfte das noch sehr interessant werden.


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons