Commerzbank, Aktie, Bank, Zentale

Commerzbank Aktie // Mal eher short mit Reverse Bonus

by • 22. Juni 2017 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (2)1713

Die Aktie der Commerzbank hat derzeit so ihre Problemchen, wie andere Bankenaktien auch. Sie kommt nicht mehr so recht vom Fleck nach einem knappen Jahr der Aufwärtsbewegung. Vielleicht braucht sie auch einfach nur eine Pause, vor einem weiteren Anstieg. Auffällig ist, dass nun wieder mehr genölt wird: Womöglich klappe es mit der Konjunkturentwicklung nicht so gut, wer weiß, was US-Präsident Trump demnächst wieder treibt, die Inflation will auch nicht anziehen, die Spreads an den Zinsmärkten, die Zinsen überhaupt und dann, ja dann, wird auch noch nach einem schlüssigem Geschäftsmodell für das Haus gesucht.

So richtig neu ist all das nicht, auch Plusvisionen hatte hier [Deutsche Bank studiert und Italien belastet] darüber berichtet. Doch die Börse ist sich nie zu schade dafür auch alte Argumente hervorzukramen, wenn es darum geht, Gründe für einen Kursrückgang zu suchen. Derzeit scheint es so, als würde der Markt gerne sehen, wenn die Commerzbank-Aktie noch ein bisschen tiefer notieren würde.

Charttechnisch hat sich seit Anfang Mai ohnehin eine Art kleine Top-Formation gebildet. Ein Rutsch unter die Marke von neun Euro könnte Abwärtspotenzial bis in den Bereich der 200-Tage-Durchschnittslinie bei gut acht Euro eröffnen. Dort verläuft auch die seit November intakte Aufwärtstrendlinie und das Gap bei 8,50 Euro wäre auch geschlossen. Auffällig ist noch noch der mächtige Doji im Wochenchart in der Woche bis zum 21. Mai. Hier deutete sich bereits Nervosität im Markt an. Auf diesen Doji folgten eher schwächere Kurse, was nicht unbedingt für eine kurzfristige Hausse spricht.


Die Aktie (CBK100) der Commerzbank ist somit zurzeit nicht unbedingt ein Strong Buy. Interessanter könnte dagegen ein sogenannter Reverse Bonus Cap der HVB auf die Commerzbank-Aktie sein. Beispiel: HW3BP1, das an der Börse Stuttgart gehandelt wird. Sollte bei diesem Papier bis zum 12. Dezember 2017 die Barriere von 11,50 Euro nicht verletzt, also berührt oder überschritten werden, dann ist eine Rendite von schönen 5,9 (12,4 p.a.) Prozent drin. Auf diese Weise könnte auch eine Konsolidierungsphase renditeträchtig genutzt werden.

Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Commerzbank-Aktie: Top-Formation?

Commerzbank, Aktie, Chart

Bildquelle: Commerzbank

Related Posts

2 Responses to Commerzbank Aktie // Mal eher short mit Reverse Bonus

  1. […] Die Aktie der Commerzbank hat derzeit so ihre Problemchen, wie andere Bankenaktien auch. Sie kommt nicht mehr so recht vom Fleck nach einem knappen Jahr der Aufwärtsbewegung. Vielleicht braucht sie auch einfach nur eine Pause, vor einem weiteren Anstieg. Auffällig ist, dass nun wieder mehr genölt wird. Interessant könnte in dieser Situation ein alter, aber eher seltener Bekannter werdenOriginal Artikel anzeigen […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons