Markt, DAX, Börse, Lichtblick, Deutsche Bank, Commerzbank,DAX

Marketwatch // DAX : ifo : Euro : Bund Future : Dow Jones : Deutsche Bank : Deutsche Telekom : Medigene : Südzucker : BVB : Logwin : Gold : China

by • 22. Mai 2015 • MarketwatchComments (0)1061

200515 // Das lange Pfingstwochenende steht bevor und die Anleger hoffen vielleicht, dass der heilige Börsen-Geist über sie kommt und sie erleuchten wird. Letztlich macht der DAX deshalb heute wenig, er pendelt um das Vortagesniveau. Es fehlt an neuen Impulsen, die es auch vom ifo-Index nicht gab. Er veränderte sich nur unwesentlich zum Vormonat von 108,6 auf 108,5 Punkte. Der Präsident des ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn meint dazu: „Die Unternehmen waren erneut zufriedener mit ihrer aktuellen Lage. Mit Blick auf die kommenden Monate nahmen sie den Optimismus jedoch etwas zurück. Die deutsche Wirtschaft bleibt auf Kurs.“ Also kein Grund zur Sorge, aber auch keiner zum übermäßigen Jubeln. Im verarbeitenden Gewerbe gab der Klimaindikator nach sechs Anstiegen in Folge erstmals wieder etwas nach. Zurückzuführen ist das auf die etwas weniger optimistischen Erwartungen vor allem in Bezug auf den Export.

Vielleicht hat hier auch der zwischenzeitliche Anstieg des Euros bis auf knapp 1,15 Dollar irritiert. Inzwischen aber steht er wieder bei 1,10 Dollar. Das dürfte bei den Exporteuren für Erleichterung sorgen. Belastet haben den Euro heute die jüngsten US-Inflationsdaten, bei denen die Kerninflationsrate mit 1,8 Prozent recht hoch war (Inflation -0,2 Prozent), was, so die Dreh, die amerikanische Notenbank doch dazu veranlassen könnte, die Leitzinsen schon eher als bis vorhin gedacht zu erhöhen. Dieses Spielchen wird sich noch ziehen, fürchte ich.

Deutlich beruhigt hat sich die Situation am Rentenmarkt nach dem Crash. Der Bund Future scheint eher wieder Elan nach oben zu verspüren, was aber auch ein technische Reaktion auf die heftigen Kursverluste davor sein könnte. Womöglich findet man angesichts der Unsicherheit in Griechenland doch wieder Geschmack an Bundesanleihen.


Gold bleibt derzeit gähnend langweilig. Das zeigt zumindest, dass es zurzeit keine akute Krisen-Gefahr gibt.

Der Dow Jones gibt nach dem Erreichen eines neuen Rekordhochs einstweilen weiter nach.

Der Aktienmarkt in China konsolidiert nach dem starken Anstieg im März/April weiter. Heute ging es allerdings im FTSE China 50 kräftiger nach oben. Es ist wohl die Hoffnung auf weitere Lockerungsmaßnahmen der Notenbank.

Nicht erschrecken: Die Aktien der Deutschen Telekom und der Deutschen Bank werden heute nach der Hauptversammlung ex Dividende gehandelt. Daher die deutlichen Kursabschläge.

Kräftig aufwärts geht es mit der BVB-Aktie. Ist das schon die Vorfreude auf den Klopp-Abschied? Die Zuversicht in die Zukunft nach dem Ende einer Ära?

Medigene tut sich aktuell sehr schwer. Heute minus 5,8 Prozent.

Um gut 5 Prozent nach oben geht es mit der Südzucker-Aktie. Sie scheint die Wende weiter zu wollen.

Spannend bleibt es bei Logwin, ob der Kurs-Ausbruch nach oben oder nach unten erfolgen wird.

Bildquelle: lichtkunst.73 / pixelio.de [bearbeitet]

 


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons