Schild, DAX, MDAX, Markt, Index, Aktien, Börse, Straßenschild

BREAKING // DAX : Euro : Deutsche Bank : Osram : Rocket Internet : Zalando : Südzucker : Medigene : Logwin : Gold : Öl : Grexit

by • 22. April 2015 • MarketwatchComments (0)1185

230415 //Na klar, jetzt ist von Bullenfallen, Bärenfallen, Trendumkehr, Trendfortsetzung die Rede. Der DAX ist von seinem Hoch scharf zurückgefallen, dann gab es eine Gegenreaktion und nun geht es wieder abwärts (oder auch nicht). Zweifellos ist der DAX angeschlagen, er wirkt längst nicht mehr so quietschvergnügt wie zu Jahresanfang, aber wer will ihm das auch verdenken, nach diesem Anstieg. Die Konsolidierung wird kommen, ob jetzt oder später; sie könnte sich auch länger hinziehen als vermutet, wer weiß das schon an der Börse.

Was sich aber nicht wesentlich verändert hat sind wichtige Eckdaten:

  • Die Europäische Zentralbank (EZB) druckt nach wie vor Geld, das angelegt werden will.
  • Zinsen beziehungsweise Renditen gibt es quasi nicht mehr und somit auch kaum Konkurrenz zu Aktien.
  • Der Euro bewegt sich nach wie vor auf einem sehr niedrigen Niveau, was eine wunderbare Sache für die deutsche und auch europäische Exportindustrie ist.
  • Gold sendet (bislang) keinerlei Krisensignale. Der Kurs pendelt weiter um die Marke von 1.200 Dollar.
  • Die Eurozone scheint langsam aus der Misere herauszukommen. Die Bundesregierung hat gerade ihre Wachstumsprognose für Deutschland für die Jahre 2015 und 2016 auf 1,8 Prozent erhöht, von 1,5 Prozent beziehungsweise 1,6 Prozent.

Ergo: Mittel- bis langfristig kommt man an Anleger an deutschen Aktien nicht vorbei, zumal sie auch noch nicht gnadenlos überbewertet sind.

Die Aktien-Börse in Griechenland blickt in den Abgrund. Der Markt testete heute intentsiv die Tiefs aus dem Jahr 2012. Bislang halten sie.

Im DAX steigt die Deutsche Bank heute gegen den Trend an. Anscheinend soll eine Einigung im Libor-Skandal unmittelbar bevorstehen.


Bei Osram gehen die Lichter aus. Das Unternehmen will das gesamte Lampengeschäft abspalten. Seit vergangenen Oktober ist die Aktie bereits kräftig gestiegen – heute gibt sie nach. Sell on good news, heißt es an der Börse, denn die Börse liebt eigentlich Abspaltungen, weil die Einzelteile eines Unternehmens oft mehr wert sind als das Ganze. Günstig ist die Aktie nicht bewertet, sie ist (bleibt) ein Turnaround-Play. Charttechnisch ist der Aufwärtstrend intakt.

Südzucker heute wieder mit einem Plus von gut 3 Prozent ganz süss. Gefühlt deutet sich hier eine weitere Aufwärtsbewegung an.

Bei Logwin sieht es auch so aus, als soll es weiter nach oben gehen.

Zalando fällt nach dem steilen Anstieg weiter zurück. Wird bei der Aktie noch die Kurslücke (Gap) bei 25/26 Euro geschlossen? Mit Mutter Rocket Internet geht es ebenfalls abwärts.

Medigene verliert 2,5 Prozent. Der Trend bleibt aber eher aufwärtsgerichtet.

Öl (Brent) knickt vor dem Kreuzwiderstand ein.

Bildquelle: Peter-Smola_pixelio.de [bearbeitet]

Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons