Evotec, Medigene, Aktie, Biotech, Labor, Forschung,

Medigene-Aktie // Übernahmefantasie mit massiven Widerständen

by • 22. Januar 2018 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (1)1347

Ich bin wirklich gespannt, ob es der Medigene-Aktie diesmal gelingt die Widerstandszone zwischen 14,80 und 15,80 Euro zu überwinden. An dieser Barriere beißt sich das Papier schon seit Jahren die Zähne aus, angefangen im anno 2015, dann Anfang 2017, dann im September 2017 und nun jetzt (siehe Chart unten). Zuletzt war es vor allem Übernahmefantasie, die den Kurs getrieben hat. Nun greift das US-Unternehmen Celgene nach Juno Therapeutics. Dabei geht es auch um den Bereich der zukunftsträchtigen Krebsimmuntherapie, in dem auch Medigene tätig ist.

Celgene das klingt schon ähnlich wie Medigene und Celgene ist auch schon im Segment der Krebsimmuntherapie engagiert. Da liegt es nicht so fern, dass vielleicht auch Medigene … Schon bei der letzten Übernahme in diesem Sektor – Gilead kaufte Kite Pharma – sorgte für viel Fantasie bei den Martinsriedern und dessen Partner Bluebird Bio [hier mehr dazu].

Im September scheiterte die Medigene-Aktie allerdings am grob 15-Euro-Hindernis und fiel wieder recht deutlich zurück. Für einen Durchbruch spricht die vorangegangene ausgedehnte Konsolidierung und das die Aktie nicht bis auf die Aufwärtstrendlinie zurückgefallen ist, sondern vorher wieder nach oben gedreht hat. Das lässt eine gewisse Stärke (Dynamik) vermuten.

Aber Vorsicht mit den jungen Pferden. Noch ist der Bruch des Widerstands nicht gelungen. Und wir alle wissen, wie enttäuscht die Börse in einem solchen Fall bei Nichtgelingen reagieren kann …Wenn es dagegen glückt, dann dürfte die Aktie in lange nicht mehr gesehene Bewertungsregionen vorstoßen, gerade weil die Barriere so massiv ist und letztlich auch durch Kursbewegungen aus den Jahren 2002, 2003, 2008, 2009 und 2010 gebildet wird. Eine harte Sache somit.

Einen satten Rabatt (Sicherheitspuffer) von 26,0 Prozent auf die Medigene-Aktie bietet derzeit das Discount-Zertifikat DGQ0BK der DZ Bank. Zugleich besteht die Chance auf eine (maximale) Seitwärtsrendite von 9,5 Prozent, sofern der Cap bei zwölf Euro am 21. Dezember 2018 nicht unterschritten ist.

Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Medigene-Aktie (Wochenchart): vor massiver Widerstandszone

Medigene, Aktie, Chart

Bildquelle: Dieter Schütz / pixelio.de

Related Posts

One Response to Medigene-Aktie // Übernahmefantasie mit massiven Widerständen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons