Let’s play

by • 21. August 2013 • PlusvisionenComments (0)1043

Es gibt ja kuriose und originelle Geschäftsideen. Bei manchen denkt man sich: Da hätte ich auch drauf kommen können. Oder sogar: Daran habe ich auch schon gedacht. Aber bei dieser Sache … Da setzen sich Personen vor Videospiele und spielen und geben dazu Kommentare ab. Könnte sich jemand so etwas ansehen und wenn ja, warum?

Das gehört wieder zu den Dingen, die völlig aus meiner Welt sind. Stundenlang am Rechner zugucken wenn jemand anderes ein Game spielt und dabei mehr oder weniger launigen Bemerkungen lauschen. Gute Unterhaltung!

Aber weit gefehlt. Auf dem Videoplattform YouTube ist der 23-jähriger Schwede Felix Kjellberg alias PewDiePie der Abo-König. Er versammelt doch tatsächlich 12.165.057 Millionen Fans (Stand jetzt) hinter sich, die ihn wohl mehr oder weniger regelmäßig sehen wollen. Was produziert er für Videos? Er probiert Videospiele aus und macht dazu Faxen.


Kjellberg ist längst Kult in der Szene und hat bereits 1400 „Produkttests“ produziert. Angeblich sollen seine Filmchen täglich mehr als sechs Millionen Mal aufgerufen werden. Die findigen Leute von StatSheep wollen nachgezählt und nachgerechnet haben: 2,2 Milliarden Mal wurden seine Videos schon angeklickt, was knapp vier Milliarden Euro(!) auf sein Konto gespült habe könnte.

Natürlich gibt es inzwischen auch eine PewDiePie-Merchandising-Site mit T-Shirts und iPhone-Cases.

Das Genre nennt sich übrigens „let’s play“. Einfach mal auf YouTube nachsehen.


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons