Deutsche Börse, Aktie, Börse, LSE, Fusion, Parkett

Deutsche Börse-Aktie // Selbst ist der Gewinn

by • 21. Februar 2018 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (1)1047

Ein bisschen Frieden, trällerte einst Nicole auf dem Grand Prix Eurovision de la Chanson, der nun Eurovision Song Contest heißt – und gewann. Ein bisschen Frieden scheint auch der Deutschen Börse gut zu tun. Keine Übernahmen, keine Vorstandsdiskussionen, kein Brexit, kein Kengeter … Die Deutsche Börse kann sich mal wieder ums Geschäft kümmern, endlich. Das ist sehr beruhigend, wo doch die Aktionäre lange Zeit das Gefühl hatten, bei dem Zusammenschluss mit der Londoner Börse (LSE) gehe es eher um den Wohnsitz des Chefs (des früheren).

Seit November 2016, als die Zweifel an einer Fusion mit der LSE größer wurden, bewegt sich der Kurs der Aktie der Deutschen Börse schön nach oben. Im März war die Sache dann endgültig geplatzt.

Klar ist aber auch, die Deutsche Börse muss wachsen, da die Sparpotenziale irgendwann alle ausgeschöpft sind. Von Übernahmen und Zusammenschlüssen dürfte sie genug haben, nach dieser denkwürdigen Reihe des Scheiterns. Hoffen auf höhere Schwankungen an der Börse? Sicherlich ein frommer Wunsch, allein er lässt sich nicht steuern. Volatilität kommt und geht, wie sie will. Für Unternehmer ist das sehr unbefriedigend. Wie also wachsen? Theodor Weimer, der neue Chef, hält sich mit seiner Strategie noch bedeckt. Erst am 16. Mai auf der Hauptversammlung will sich dazu äußern.

Einstweilen stellt er den Aktionären eine Dividende von 2,45 Euro in Aussicht und eine Gewinnsteigerung im laufenden Jahr von mindestens zehn Prozent, was nicht viel ist angesichts eines Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) von 23,5 (4,59 Euro Gewinn je Aktie 2017). Immerhin errechnet sich eine Dividenden-Rendite von 2,3 Prozent.

Zu viel sollten Aktionäre von der Aktie der Deutschen Börse somit nicht erwarten, auch wenn sie sich zweifellos in einem intakten Aufwärtstrend befindet. Interessant könnte auch ein Discount-Zertifikat der Commerzbank – CV07LV – sein. Es bietet einen Sicherheitspuffer von 11,1 Prozent. Ist der Cap bei 102 Euro am 20. Dezember 2018 nicht unterschritten, winkt zudem eine maximale Rendite von 6,1 (7,4 p.a.) Prozent.

Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Deutsche Börse-Aktie (Wochenchart): im Aufwärtstrend

Deutsche Börse, Chart, Aktie

Bildquelle: Deutsche Börse

Related Posts

One Response to Deutsche Börse-Aktie // Selbst ist der Gewinn

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons