Marketwatch // DAX, Gold, Euro, Medigene, VW, Deutsche Beteiligungs-AG

by • 20. November 2015 • MarketwatchComments (0)1441

Der DAX wirkt zum Wochenschluss etwas unentschlossen. Gestern gab es zwei charttechnisch starke Signale mit dem Sprung über die 200-Tage-Durchschnittlinie und dem Bruch des Abwärtstrends vom Allzeithoch. Beides ist sehr positiv. Allerdings: Im Tagesverlauf hat sich ein sogenannter Shooting Star herausgebildet, also eine Kerze, die von einem gewissen Überschwang an der Börse zeugt. Häufig kommt es nach einem solchen Tag erstmal zu Gewinnmitnahmen. Zum Wochenschluss bestätigte der DAX jedoch die positive Grundstimmung mit einem weiteren Kursanstieg. Es scheint so, als habe der Markt einen echten Aufwärtswillen.

Der Hauptgrund dafür dürfte die anstehende Jahresendrallye sein. Allein der Klang es Wortes hebt bereits die Kurse an – eine sich selbst erfüllende Prophezeiung. Das Jahresende ist somit nicht unbedingt die beste Zeit, um Short zu gehen.

Charttechnische Risiken bestehen durch die bei der Aufwärtsbewegung entstandenen Kurslücken (Gaps). Der DAX liebt es, diese zu schließen. Derzeit befinden sich noch solche Gaps bei rund 10.500 und 11.000 Punkten.

Was macht das Gold? Es tut sich nach wie vor schwer. Gestern ging es etwas nach oben, heute verpufft bereits wieder die gute Laune. Warum auch Gold kaufen? Die Inflationsraten sind nach wie vor niedrig. Die amerikanische Notenbank Federal Reserve (Fed) wird wohl im Dezember die Zinsen erhöhen. Die bisherigen Krisen haben den Goldpreis auch nicht nach oben gebracht. Derzeit klammert sich der Kurs noch an die Unterstützungslinie bei 1.070 Dollar.


Der Euro tritt auch schon wieder den Rückwärtsgang an. Der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, hat zwar erneut gesagt, dass er alles tun werde, um die Inflation nach oben zu bekommen, aber die Märkte erwarten nun auch Taten von ihm.

VW wartet in der DieselGate weiter auf seine vielen Strafen. Trotz der jüngsten Erholung bleibt die Aktie nur etwas für hartgesottenere Naturen.

Medigene scheint den Abwärtstrend beenden zu wollen. Ob sich schon gleich ein Aufwärtstrend anschließt bleibt abzuwarten. Aber es scheint bei dem Unternehmen recht gut zu laufen, was man so hört.

Nach längerer Abwärtsbewegung könnte sich auch die Aktie der Deutschen Beteiligungs-AG wieder fangen. Das Papier legt heute 4 Prozent zu.

Sehen Sie sich unbedingt auch CASINO OPEN – die Börsen Show mit weiteren Erklärungen und Analysen an.

Mögen die Kurse mit Ihnen sein!

 

Bildquelle: Nasa / Flickr

 


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons