BREAKING // DAX : Euro : Grexit : Rocket Internet : BVB : Deutsche Bank : Commerzbank : Telekom : Südzucker : Medigene : Wacker Chemie : Gold : Öl

by • 20. April 2015 • MarketwatchComments (0)1181

210415 // Die Frage aller Fragen lautet doch jetzt: War das schon genug Korrektur im DAX? Zu einem beherzten Ja kann man sich nur schwer durchringen. Ein Nein kommt aber auch nur mühsam über die Lippen. Es sind einfach diese Phasen, die sehr schwierig einzuschätzen sind. Ich möchte nicht schon wieder mit dem Mai anfangen, der bevorsteht … Aber trotz des heutigen Anstiegs um 1,6 Prozent bleibt die Situation am deutschen Aktienmarkt kurzfristig eher wackelig. Langfristig hat sich an den positiven Aussichten ohnehin nichts geändert, zumal es bei den Renditen von Bundesanleihen nach unten keine Grenze zu geben scheint, früher dachte ich ja mal, dass bei Null Schluss ist, naiv, wie sich heute herausstellt.

Kongeniale Partner sind DAX und Euro geworden. Geht es mit dem Euro abwärts, steigt der DAX und vice versa. Heute hat der Euro etwas nachgeben, wohl wegen Griechenland – oder die amerikanische Konjunktur wird heute wieder etwas stärker gesehen.

Was Griechenland angeht, wird weiter über die Schulden diskutiert. Der Aktienmarkt dort stagniert auf sehr niedrigem Niveau.

In China will man durch die Senkung der Mindestreserve für Banken die Konjunktur beleben. Der chinesische Aktienmarkt gibt deutlich nach, nachdem er allerdings schon seit Ende März sehr kräftig gestiegen war.

Der Öl-Preis scheitert einstweilen an der Abwärtstrendlinie.

Gold ist im Bereich von 1.200 Dollar scheinbar festgenagelt.

Die BVB-Aktie profitiert vom Tuchel-Effekt und gewinnt ein Prozent. Die Aktie bleibt auf recht niedrigen Niveau.


Medigene scheint entschlossen den Aufwärtstrend fortzusetzen.

Rocket Internet scheint sich für einen Seitwärtstrend entschieden zu haben.

Südzucker präsentiert sich ganz süss mit einem deutlichen Plus. Offenbar wächst hier wieder die Hoffnung.

Wacker Chemie glänzt mit einem Plus von fast 4 Prozent. Charttechnisch bleibt die Aktie damit interessant.

Im DAX machen die Banken-Titel Commerzbank und Deutsche Bank nach den Rückschlägen wieder deutlich Boden gut.

Die Aktie der Deutschen Telekom verbessert sich spürbar und bleibt im mittelfristigen Aufwärtstrend.

Bildquelle: Börse Frankfurt [bearbeitet]

Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons