Welcome back Dollar

by • 20. Januar 2010 • BörsenvisionenComments (0)784

Was hat er nicht einstecken müssen, der Dollar. Good bye. Das wird nix mehr. Die Zeit der US-Währung ist vorbei. Doch jetzt. Er steigt wieder, zumindest gegenüber dem Euro. Wobei. Ja. Es ist eigentlich mehr eine Euro-Schwäche, denn eine Dollar-Stärke. Gründe dafür sind Prognosen die für Europa von einer weniger dynamischen Konjunkturentwicklung als für die USA ausgehen. Und dann sind da natürlich noch die PIGS (Portugal, Irland, Griechenland, Spanien). Besonders Griechenland ist etwas klamm. Es könnte sich somit lohnen, wieder stärker auf den Dollar zu achen und vielleicht auch an den Aufbau der ein oder andern Position zu denken.

Zum Chart:

Ausbruch nach unten
Euro-Dollar-Kurs

Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons