Zalando, Aktie, Ergebnis, Online, Mode

Zalando Aktie // Läuft beim Online-Modehändler und die Börse jubelt

by • 19. Oktober 2016 • Chart-Alarm, ETF MusterdepotComments (1)1032

Läuft bei Zalando, so zumindest der Eindruck, wenn man durch die Straßen fährt/geht. Überall Paketboten, die hohe Stapel von Zalando-Paketen auf ihren Sackkarren vor sich herschieben. Bestellt wird also bei Zalando, aber verdient der Online-Modehändler damit auch Geld, angesichts hoher Marketing-Ausgaben und vieler vieler Retouren? Ein paar Zahlen: In den ersten neun Monaten 2016 erzielte Zalando einen Konzern-Umsatz in Höhe von 2.540 bis 2.554 Millionen Euro, was einem Wachstum von rund 22 Prozent entspricht (Neunmonatszahlen 2015: 2.090 Millionen Euro). Daraus wird Zalando wohl einen Betriebsgewinn (bereinigtes Ebit) von 109 bis 126 Millionen Euro machen, was einer Marge (Mittelwert) von immerhin rund 4,6 Prozent entspräche. 2015 lag sie bei den Neunmonatszahlen noch bei 1,7 Prozent.

Zalando hat somit sehr gut an seiner Profitabilität gearbeitet. Auch bei der Prognose bleibt das Unternehmen optimistisch: Die Erlöse sollen um 20 bis 25 Prozent klettern und die Marge (Ebit) 5 bis 6 Prozent betragen. [Die endgültigen Neunmonatszahlen werden am 10. November veröffentlich.]

An der Börse kommt man angesichts dieser (voraussichtlichen) Ergebnisse gar nicht mehr aus dem Jubeln heraus. Die Aktie hat sich wie der Versandhandel zu einem echten Renner entwickelt. Auch da läuft es. Charttechnisch hat sich im Februar und Juni ein Doppelboden herausgebildet. Im Juli wurde mit Schmackes [einem gewaltigem Gap (Kurslücke)] der Abwärtstrend überschritten. Seitdem geht es aufwärts und auch das bisherige Hoch bei 36/37 Euro wurde recht zügig überschritten. Charttechniker, was willst du mehr? Schließlich gibt es an der Börse kaum eine besseres Kauf-Signal als neue Hochs, weil diese magisch neue Anleger anlocken.


Nörgler könnten nun einwenden, dass noch die Kurslücke geschlossen werden muss. Ja, diese ist in der Tat nicht sehr schön. Aber Wachstumswerte lassen sich oft Zeit mit dem Schließen von Gaps. Fundamental ließe sich einwenden, dass da ja auch noch Amazon und andere gibt … aber man muss schon zugestehen: Zalando hat ein sehr gutes Standing. Wer Mode online kauft, geht meist dorthin. Generell sollte man Zalando jedoch nicht als defensives Investment ansehen.

Wer etwas konservativer agieren möchte, könnte womöglich zu einem gekappten Bonus-Zertifikat der BNP (PB87MK) auf Zalando greifen. Hiermit ließe sich eine Seitwärtsrendite/Maximalrendite von 6,9 Prozent (10,3 Prozent p.a.) erzielen, wenn die Aktie die Barriere bei 28 Euro (Abstand: 29,5 Prozent) bis zum 16. Juni 2016 nicht verletzt.

Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Zalando-Aktie: schöne Aufwärtsbewegung

Zalando, Aktie

 

Bildquelle: Zalando

Related Posts

One Response to Zalando Aktie // Läuft beim Online-Modehändler und die Börse jubelt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons