Marketwatch // DAX, ZEW, Euro, China, EZB, Fed, Deutsche Telekom, Medigene

by • 17. November 2015 • MarketwatchKommentare deaktiviert für Marketwatch // DAX, ZEW, Euro, China, EZB, Fed, Deutsche Telekom, Medigene1178

Hach, ist es nicht schön. Der DAX steigt und alle seine Werte dazu. Puuh, scheinbar bleibt der Zusammenbruch der Weltwirtschaft mit China als Epizentrum (vorerst?) aus. Der ZEW-Indikator ist im November deutlich gestiegen. “Der Ausblick für die deutsche Volkwirtschaft hellt sich gegen Ende des Jahres etwas auf. Konjunkturpessimismus aufgrund der Terroranschläge in Paris ist nicht erkennbar. Die robuste deutsche Konjunktur dürfte sich insbesondere auf die derzeitige Konsumfreude der Deutschen, den erneut gesunkenen Außenwert des Euro und die voranschreitende Erholung in den Vereinigten Staaten stützen”, kommentiert ZEW-Präsident Clemens Fuest die jüngsten Zahlen. Die Märkte waren wohl vor einigen Wochen mal wieder zu neurotisch, was einen Kollaps Chinas angeht, obgleich die Problem dort natürlich längst noch nicht alle gelöst sind, im Gegenteil.

Man ist irgendwie in Feierlaune am deutschen Aktienmarkt. Das mag auch mit dem Kurs des Euro gegenüber dem Dollar zusammenhängen. Er ist unter die Marke von 1,07 Dollar gerutscht. Euro-Pessimisten könnten das als ersten Hinweis für ein weiteres Abgleiten in Richtung 90 Cent werten – die Charttechnik deutet das an. Bevor Sie nun gleich im Dollar Short gehen, Moment, noch ist es nicht soweit. Aber der Markt scheint sich doch von der Europäischen Zentralbank (EZB) – nach den Anschlägen von Paris – so einiges zu erwarten an Lockerheit.

Dagegen wird die amerikanische Notenbank Federal Reserve (Fed) wohl bei ihrer Leitzinserhöhung im Dezember bleiben.

Diese Mixtur drückt natürlich den Euro. Das werden Chinesen, Amerikaner und Japan er mit Sorge sehen, aber die europäischen Exportunternehmen freuen – sichtbar wird diese Freue heute im DAX.

Gold und Öl (Brent) tendieren nach wie vor eher schwächer. Optimisten müssen sich hier noch gedulden.

Spannend sieht es bei der Aktie der Deutschen Telekom aus. Sie könnte aus ihrer Konsolidierungsformation nach oben ausbrechen. Das könnte den Kurs zunächst über 20 Euro tragen. Doch auch hier gilt: noch ist es nicht soweit. Beobachten könnte aber lohnen.


Die Aktie von Medigene, der Highflyer vom Jahresanfang, scheint einen Boden zu bilden. Auch aus dem Unternehmen ist grundsätzlich Positives zu vernehmen.

Mögen die Kurse mit euch sein!

 

Bildquelle: Börse Frankfurt

Related Posts

Comments are closed.

Simple Share Buttons