Röhre, abwärts, Verlierer, Aktien, Börse

BREAKING // DAX : Euro : Griechenland : Fingergate : Wacker Chemie : Daimler : Öl

by • 17. März 2015 • MarketwatchComments (0)1692

170315 // Der DAX fällt. Ist das schon der Auftakt zu der erwarteten Konsolidierung? Wobei das mit erwarteten Kursbewegungen in diese oder jene Richtung an der Börse immer so eine Sache ist. Fakt ist: Der DAX fällt – und es kann auch mehr daraus werden. Vielleicht dreht er aber auch gleich wieder nach oben. Wer jetzt schon auf Short setzt, stemmt sich gegen den vorherrschenden Trend, was teuer werden kann. Zumal die Wall Street gerade wieder Hoffnung auf eine Fortsetzung der lockeren Geldpolitik schöpft. Die jüngsten Konjunkturzahlen waren nicht dazu angetan, die Leitzinsen rasch und kräftig zu erhöhen.

Das hat wohl auch dem Euro gutgetan. Er steigt nach langer Talfahrt wieder über die Marke von 1,06 Dollar. Positiv für den Euro ist wohl auch, das der ZEW-Konjunkturindex im März bereits zum fünften Mal in Folge gestiegen ist (auch wenn mehr erwartet worden war). Der kräftigere Impuls wird jedoch eindeutig aus den USA kommen.

Der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis zeigt weiter den Stinkefinger.

Öl (Brent) hat sich wieder für fallende Kurse entschieden. Einstweilen sieht es in diesem Jahr nach einer Seitwärtsbewegung aus.

Die Daimler-Aktie kommt nach einer Verkaufsempfehlung der UBS deutlicher zurück. Sie befindet sich aber nach wie vor in einem wunderbaren Aufwärtstrend. Aber klar, nach 6 weißen Monatskerzen besteht auch hier Konsolidierungsbedarf.

Wacker Chemie macht wieder bessere Geschäfte und konnte im vergangenen Jahr das Konzernergebnis um 54 Prozent steigern. Wachsen soll das Unternehmen auch im kommenden Jahr. In diesem Jahr sollen die Aktionäre für ihre Treu mit einer Dividende (für 2014) von 1,50 Euro belohnt werden. Im zurückliegenden Jahr gab es lediglich 0,50 Euro. Die Aktie ist in diesem Jahr bereits kräftig angestiegen.

Bildquelle: Henning Hraban Ramm / pixelio.de [bearbeitet]

Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons