140000000000

by • 15. Oktober 2009 • PlusvisionenComments (0)686

Es läuft. Es läuft. Keine Bange. 140 Milliarden Dollar Boni wollen 23 große Banken, Hedge Fonds und Vermögensverwalter der Wall Street in diesem Jahr wohl ausschütten. Das sind sogar 10 Milliarden Dollar mehr als im Rekordjahr 2007 (noch vor der großen Krise – oder gab es überhaupt eine Krise?).

Zur Erinnerung: Noch im vergangenen Jahr überlegten wir zu dieser Zeit, ob wir nicht einen Banker zu uns nach Hause zu Weihnachten einladen sollten – aus Mitleid über sein garstiges Schicksal. Wir haben es dann gelassen und all die strauchelnden Banken weltweit mit Staatsgeld (das noch bezahlt werden muss – wer übernimmt das eigentlich?) vor dem Zusammenbruch gerettet.

Nun stellen sich einige Fragen:
Wurden die übertriebenen Boni nicht als falsches Anreizsystem und damit auch als ein (wichtiger) Grund für die Krise ausgemacht? Ja, da war was …
Ist alles schon wieder gut? Ähmm …
Können wir uns diese Exzesse leisten? Ähmm …
Müssen wir sie (er-)dulden? Ähmm …
Gehört das zum Kapitalismus? Eigentlich …
Wenn es ein Krisenauslöser war, wann kommt dann die nächste Krise, wenn so weitergemacht wird wie vorher? Puuhh …


Wer will es aber auch den Banken verdenken. Der Staat hat zu ihrer Rettung ein Rund-um-Sorglos-Paket geschnürt. Konsequenzen hatte das frühere Handeln bislang kaum. Wieso also nicht weitermachen wie in der Vergangenheit?

(Hinweis: Ich mag die Vertragsfreiheit sehr; deshalb gönn ich grundsätzlich jedem seinen Bonus, solang ich nicht dafür zahlen muss.)


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons