Eon, Aktie, Amrumbank, Energie, Strom

Eon Aktie // Seitwärtsrendite plus grandiose Dividenden-Chance

by • 15. Juni 2016 • Chart-AlarmComments (1)2185

Ja, die Versorger mühen sich und ihre Aktien auch. Da werden Kosten gesenkt und nach neuen Geschäftsmodellen gesucht. Eon und RWE wagen sogar den radikalen Schnitt und spalten sich auf, grob in eine Gesellschaft in der die fossilen Energieträger einschließlich Kernkraft geführt werden und in die Sparte der erneuerbaren Energie samt Netzen und Vertrieb, die sich bei Eon nun Uniper nennt. Man sah keinen anderen Ausweg mehr um mit all den Milliardenabschreibungen, fallenden Strompreisen, Energiewende und den möglichen – horrend steigenden? – Abrisskosten für die stillgelegten Kernkraftwerke über die Runden zu kommen.

Immerhin konnte Eon noch eine Dividende von 0,50 Euro für das Geschäftsjahr 2015 zahlen, was einer Rendite von fast 6 Prozent entspricht. Hauptversammlung war am 8. Juni, da erreichte die Aktie in der Spitze annähernd einen Kurs von 9,50 Euro. Seitdem geht es allerdings bergab, wohl auch aufgrund der fehlenden Dividenden-Fantasie. Denn es ist alles andere als sicher, dass Eon noch einmal 0,50 Euro zahlen wird oder kann, zu groß sind die finanziellen Herausforderungen. Gänzlich ausgeschlossen ist aber auch nicht, dass noch einmal 50 Cent herausgequetscht werden.

Charttechnisch bewegt sich die Aktie seit September 2015 in einem leichten Aufwärtstrend. Das September-Tief bei rund 7,00 Euro wurde bislang zumindest nicht wieder unterschritten, was ein positives Zeichen ist. Auch hat die Aktie in den zurückliegenden Monaten (April, Mai, Juni) immer wieder versucht die 200-Tage-Durchschnittslinie zu überwinden. Letztlich gelungen ist das nicht, doch es zeigt doch einen gewissen Willen nach oben zu kommen. Weit entfernt ist noch der langfristige Abwärtstrend, der ungefähr bei 11,50 Euro verläuft. Die Kursbewegung seit September können man auch, wenn man optimistisch ist, auch als Versuch einer Bodenbildung interpretieren. Eine Gefahr für den Kurs bleibt zweifellos eine drohende Kapitalerhöhung.


Interessant könnte in dieser Situation ein Discount-Zertifikat der HVB (HU08ZN) auf die Eon-Aktie sein, mit dem Anleger auch von einer Seitwärtsbewegung profitieren können. Das Papier bietet eine Seitwärtsrendite von 5,00 Prozent (9,5 Prozent p.a.), wenn die Aktie am 16. Dezember 2016 nicht unter dem Cap von 7,00 Euro notiert. Wenn doch, kann ein Anleger die Eon-Aktie mit einem Rabatt im Vergleich zum aktuellen Kurs von 20,7 Prozent beziehen, also zu einem Kurs von rund 6,70 Euro. Bliebe es bei der Dividende von 0,50 Euro, würde sich dann eine Dividenden-Rendite von 7,5 Prozent errechnen.

Eon-Aktie: leichter Aufwärtstrend

Eon, Aktie, Chart, Analyse

 

Bildquelle: Eon

Related Posts

One Response to Eon Aktie // Seitwärtsrendite plus grandiose Dividenden-Chance

  1. […] Plusvisionen: Eon Aktie // Seitwärtsrendite plus grandiose Dividenden-Chance […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons