Isra Vision, Oberflächeninspektion

Isra Vision-Aktie // Discount-Traumrendite durch unglaubliche Kursschwäche

by • 14. Dezember 2018 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (2)1965

Ja, was ist denn da los? Die Isra Vision-Aktie (548810) befindet sich seit September quasi im freien Fall. Das Papier sank von einem Rekordhoch an der 60-Euro-Marke inzwischen auf ein Zwischentief bei rund 25,50 Euro, der Titel hat sich also in knapp vier Monaten mehr als halbiert, die Marktkapitalisierung schrumpfte auf rund 600 Millionen Euro. Da muss also allerhand im Unternehmen schief gegangen sein. Oder hat der Spezialist für Oberflächeninspektionssystemen und Bildverarbeitungsprogrammen (Machine Vision) gar einen Großteil seiner Aufträge plötzlich verloren? Nein, davon kann keine Rede sein.

Dies beweisen die heute vorgelegten Zahlen für das Geschäftsjahr 2017/18, welches am 31. September zu Ende ging. Und aufgepasst: Der Umsatz lag mit 152,5 Millionen Euro rund sieben Prozent über dem Vorjahresniveau und zudem klar über der eigenen Zielmarke von 150 Millionen. Beim Gewinn vor Steuern kam es zu einem Sprung um 18 Prozent auf 33 Millionen Euro, was einer Vorsteuer-Marge von starken 22 Prozent entspricht. Damit ist Isra Vision so profitabel wie noch nie in der Firmengeschichte.

Und trotzdem gibt die Aktie zum Wochenschluss nochmals kräftig nach und markiert die neuen Zwischentiefs. Das Haar in der Suppe ist ein verhaltener Ausblick für 2018/19 mit einem Wachstum im niedrig zweistelligen Bereich bei Umsatz und Ertrag. Die detaillierte Prognose folgt dann im Februar 2019. Allerdings hat das Team um erfahrenen Vorstandschef Enis Ersü stets eher vorsichtig prognostiziert, dann aber meist übererfüllt.

Die Aktie, des extrem innovativen und technologisch führenden Unternehmens ist inzwischen mit einem KGV von 20 historisch günstig. Allerdings ist das Sentiment sehr schlecht und der Abwärtstrend intakt. Antizykliker legen sich daher auf die Lauer und versuchen im Bereich der bisherigen Tiefs bei 26 Euro Stücke einzusammeln, nachdem sich der Titel im Tagesverlauf wieder leicht erholen konnte.

Eine durchaus spannende Anlagechance bietet aber ein Discount-Zertifikat (548810) mit Cap bei 29 Euro. Sofern die Aktie auch am 15. März 2019 unter dem Cap durchs Ziel geht, kaufen Anleger die Aktie 24,40 Euro, was dem aktuellen Zertifikatpreis entspricht. Kommt es zu einer Erholung über das Cap-Niveau, dann erhalten Anleger 29 Euro in Cash. Daraus ergibt sich eine schnelle Maximalrendite von 18,8 Prozent (70,7 Prozent p.a.).

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Isra Vision-Aktie (Tageschart): beschleunigter Abwärtstrend

Isra Vision, Aktie

Bildquelle: Isra Vision

 

Related Posts

Simple Share Buttons