Software AG, Aktie, Börse

Software AG Aktie // Böse Überraschung sorgt für hohe Discounter-Rabatte

by • 14. Oktober 2016 • Zertifikate_ProdukteComments (2)954

Deutschlands zweitgrößter Software-Konzern schwächelt: Bei der Darmstädter Software AG sank der Umsatz im dritten Quartal um rund acht Prozent auf 198,3 Millionen Euro. Doch dies ist noch nicht der ganze Schrecken, denn ein Rechtsstreit in den USA belastet das Ergebnis mit rund fünf Mio. Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) brach daher um ein Viertel auf rund 50 Millionen Euro ein. Damit verfehlte das TecDax-Unternehmen klar die Prognosen der Analysten.

Eigentlich war die Zahlenvorlage erst für die kommende Woche geplant, nun zog die Verwaltung die Meldung vor. Dies schützte aber nicht vor Kursverlusten. Denn in der Spitze brach die Aktie um mehr als zwölf Prozent ein, am frühen Nachmittag kam es immerhin zu einer leichten Stabilisierung auf 33,95 Euro. Auch dies entspricht aber noch einem Tagesverlust von satten 8,4 Prozent.

Trotz der schwachen Zahlen hält der Vorstand aber an seinen Jahreszielen fest. Einige Analysten äußerten sich dazu bereits skeptisch, obwohl die Verwaltung mitteilte, dass ein Teil der Verträge im Bereich Integrationssoftware in den ersten Tagen des Oktobers abgeschlossen werden konnte. Trotzdem erfordert ein Einstieg in die Aktie (330400) zum jetzigen Zeitpunkt viel Mut, denn zunächst hat das Unternehmen Vertrauen am Kapitalmarkt verloren.

Allerdings sorgt der heutige Kurseinbruch für ein deutliches Anziehen der Volatilität, weshalb speziell bei Discount-Zertifikaten attraktive Konditionen zu finden sind. Ein Beispiel dazu ist ein Rabatt-Papier der HypoVereinsbank (HU4G8P). Sofern die Aktie am 17. März über dem Cap bei 34 Euro durchs Ziel geht (also bis dahin minimale 0,3 Prozent zulegt), erzielt der Anleger eine Maximalrendite von 7,4 Prozent oder 16,8 Prozent p. a. Rutscht die Software-Aktie hingegen weiter ab, dann bekommt der Anleger die Aktie ins Depot gebucht, die er dann zu 31,67 Euro erworben hat, dem aktuellen Preis des Zertifikats. Dies entspricht einem Rabatt von 7,2 Prozent gegenüber dem Kauf der Aktie zum jetzigen Zeitpunkt.


Software-AG-Aktie: abgesackt

Software AG, Aktie, Chart

 

Bildquelle: Software AG

Related Posts

2 Responses to Software AG Aktie // Böse Überraschung sorgt für hohe Discounter-Rabatte

  1. […] hoch sind. Nach den Zahlen für das dritte Quartal rauschte die Aktie um zwölf Prozent nach unten [siehe auch hier] und nun, beim Schlussquartal, gab es ebenfalls lange Gesichter. Inzwischen ist der Aktienkurs von […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons