twitter, Aktie, Logo

Twitter Aktie // Vor dem Durchbruch?

by • 13. Juli 2017 • Anlagevisionen, Chart-Alarm, FeatureComments (3)1163

Da sich die deutsche Börsenwelt gerade einen naga-t, sei an einen anderen (einstigen) Hoffnungswert der Tech-Szene erinnert: Twitter. Ja, das klingt nun sehr old fashioned, doch auch Twitter war mal Hype. Nicht so wie Naga, deren Geschäftsmodell ich (noch) nicht (ganz) verstanden, was jedoch nichts heißen muss, allerdings sollte auch Twitter mal groß – ganz groß – rauskommen. Derzeit ist Twitter an der Börse 14 Milliarden Dollar oder umgerechnet gut zwölf Milliarden Euro wert. Im vergangenen Jahr betrug der Verlust 457 bei einem Umsatz von 2.529 Millionen Dollar. Immerhin, die Verluste werden bei Twitter kleiner; das war es dann aber schon. Im ersten Quartal betrug das Minus 61 Millionen Dollar (am 27. Juli gibt es die Zahlen für das zweite Quartal).

Dabei wächst Twitter, aber das Unternehmen gedeiht zu langsam, aus Sicht der Börse. Die monatlich aktiven User (MAUs) liegen nun bei 328 Millionen. Mit dieser Community generierte Twitter 474 Millionen Dollar Anzeigenerlöse (erste Quartal). Twitter rackert – und es ist noch reichlich Steigerungspotenzial vorhanden. Grundsätzlich mögen Anleger solche Geschichten, wobei die Kränkungen bei Twitter nicht vergessen sind. Es bleibt somit eine belastete Beziehung.

Interessant ist die aktuelle charttechnische Situation bei der Twitter-Aktie: Im Bereich von 14/15 Dollar scheint seit 2016 eine Bodenbildung stattgefunden zu haben. Zudem wurde jüngst der seit Mitte 2015 bestehende Abwärtstrend überschritten. Beides zusammen wirkt recht konstruktiv. Für eine weitere Aufwärtsbewegung wäre nun wichtig, dass der Widerstand bei 20 Dollar zügig überwunden wird. Das würde Aufwärtspotenzial bis auf 25 beziehungsweise 28 Dollar eröffnen (siehe Chart unten).

Was die Gründe dafür sein könnten? Diese werden bekanntermaßen an der Börse in aller Regel nachgeliefert. Vielleicht neue Übernahmefantasie? Davon gab es bei Twitter in der Vergangenheit schon reichlich. Oder ein gutes Ergebnis im zweiten Quartal? Oder der neue Finanzchef und Ex-Goldman-Sachs-Banker Ned Segal? Möglich ist aber auch, dass die Aktie bei 20 Dollar scheitert und es bei der Seitwärtsbewegung bleibt.


Dann könnte ein Discount-Zertifikat interessant sein. Beispiel: CE43T6 der Commerzbank. Es bietet die Chance auf eine schöne Rendite von 5,1 (7,4 p.a.) Prozent, sofern der Cap bei 16 Dollar am 15. März 2018 nicht unterschritten ist. Derzeit notiert das Papier bei 15,20 Euro (Brief), also mit einem Rabatt (Verlustpuffer) gegenüber der Aktie von 20,9 Prozent. Das Zertifikat ist währungsgesichert (quanto).

Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Twitter-Aktie (Wochenchart): Bodenbildung

Twitter, Aktie, Chart, Börse

 

Bildquelle: Twitter

 


Related Posts

3 Responses to Twitter Aktie // Vor dem Durchbruch?

  1. […] Auf www.plusvisionen.de geht es weiter […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons