Epigenomics, Epi proColon, Aktie,

Epigenomics Aktie // Durchbruch nach FDA-Zulassung für Darmkrebs-Früherkennungs-Bluttest

by • 13. April 2016 • AktienvisionenComments (0)2388

Es geht um einen Milliarden-Markt – und Epigenomics will davon profitieren. Bislang waren die Aussichten dafür noch vage, doch nun ist das Berliner Biotech-Unternehmen dem Abschöpfen des gigantischen Umsatz-Potenzials einen großen Schritt näher gekommen. Es geht um Darmkrebs-Früherkennung. Die amerikanische Zulassungsbehörde FDA hat die Zulassung für das Epignomics Produkt Epi proColon erteilt. Epi proColon ist der erste und einzige von der FDA zugelassene Bluttest zur Früherkennung von Darmkrebs. In Berlin dürften die Korken knallen – und nicht nur dort, auch an der Börse wird gefeiert. Die Epigenomics-Aktie legte zeitweise um mehr als 30 Prozent zu. Bereits Anfang Januar hatte sich das Papier verdoppelt, nachdem die Wahrscheinlichkeit einer FDA-Zulassung gestiegen war [wir analysierten hier].

Die American Cancer Society schätzt, dass im Jahr 2016 in den USA über 134.000 neue Darmkrebsfälle diagnostiziert werden und etwa 50.000 Menschen an dieser Erkrankung sterben. Damit bleibt Darmkrebs die zweithäufigste Todesursache durch Krebserkrankungen in den USA. Obwohl Screening und die Früherkennung von Darmkrebs Leben retten können, nehmen etwa 35 Prozent der berechtigten Amerikaner im Alter zwischen 50 bis 75 Jahren nicht an einer regelmäßigen Darmkrebs-Vorsorge teil. Die Patientenfreundlichkeit von Epi proColon soll dazu beitragen, die von der American Cancer Society angestrebte Vorsorgequote von 80 Prozent künftig zu erreichen. Epi proColon ist zugelassen für die Darmkrebsvorsorge bei Patienten mit durchschnittlichem Erkrankungsrisiko, die nicht an empfohlenen Darmkrebs-Früherkennungsmaßnahmen wie Darmspiegelung und stuhlbasierten Tests teilnehmen. Epigenomics schätzt das Markt-Volumen auf zwei Milliarden Dollar.


Charttechnisch hat die Epigenomics-Aktie nun den seit April 2014 bestehenden Abwärtstrend geknackt, was ein sehr positives Zeichen ist. Widerstände nach oben stellen sicherlich das Hoch aus 2015 bei rund 7,00 Euro und vor allem das Hoch aus 2014 bei etwa 8,90 Euro dar.

Die Frage ist nun, wie viel die Börse bereits mit ihren Kurs-Freudenfesten im Januar und jetzt im April bereits an guten künftigen Ergebnissen vorweggenommen hat. Ja, Biotech ist immer auch Glaube, Liebe, Hoffnung. Bei Epigenomics geht es voran, was man nicht von jedem Biotech behaupten kann. Durch die FDA-Zulassung ist die Aktie deutlich solider geworden.

Es gibt auch Hebelprodukte auf Epigenomics, aber die Aktie ist (eigentlich) schon volatil genug.

Epigenomics-Aktie: Abwärtstrend überschritten

Epigenomics_130416

 

Bildquelle: Epigenomics

 

 


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons