Commerzbank, Aktie, Bank, Börse, DAX

Commerzbank Aktie // Grandiose Zahlen, aber …

by • 12. Februar 2016 • AktienvisionenComments (0)2941

Börse bless Blessing. Die Commerzbank erzielt unter der Ägide von Martin Blessing erstmals seit fünf Jahren wieder ein Konzernergebnis in Milliardenhöhe zudem wird seit Beginn der Finanzkrise 2008/2009 wieder eine Dividende gezahlt. 20 Cent pro Aktien, woraus sich immerhin eine Dividenden-Rendite von 2,8 Prozent berechnet. Der Betriebsgewinn (operatives Ergebnis) lag 2015 bei 1,9 Milliarden Euro und wurde damit im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Allein im vierten Quartal wurden 376 Millionen Euro erwirtschaftet (viertes Quartal 2014: minus 260 Millionen Euro). Das Konzernergebnis im Gesamtjahr 2015 wurde mit 1.062 Millionen Euro, nach 266 Mio. Euro im Vorjahr, vervierfacht. Chapeau. Die Zahlen können sich sehen lassen.

Wichtig bei der Commerzbank auch: Die Risikovorsorge halbierte sich auf 696 Millionen Euro (2014: 1.144 Millionen Euro). Die Bad Bank (Non Core Assets) hat nun ein Volumen von unter 20 Milliarden Euro. Im drittem Quartal 2012 betrug die Summe noch von 97 Milliarden Euro. Die Commerzbank hat somit sehr fleißig faule Kredite abgeschrieben. Offenbar ist das Risikobewusstsein bei der Commerzbank deutlich geschärft, was ein gutes Zeichen für eine Bank ist, zumal einer in Sanierung.

Die Börse feiert die Zahlen und die Dividende mit einem Kurs-Plus von mehr als 10 Prozent. Ist das schon die Wende bei der Commerzbank? Jein. Vermutlich wird die Risikovorsorge in wirtschaftlich schwieriger werdenden Zeiten wieder steigen. Das könnte das Ergebnis belasten. Der Vorstand spricht deshalb auch von einem „herausforderndem“ Jahr 2016 aufgrund des „geopolitischen und makroökonomischen Umfelds“. Das Konzernergebnis soll deshalb nur „leicht“ steigen. Man ist vorsichtig geworden.


Charttechnisch bleibt die Commerzbank-Aktie in allen Zeitebenen noch im Abwärtstrend. Das wird dauern (Bodenbildung) bis es hier verlässliche Long-Signale für Anleger geben wird. Für Trader hingegen könnten sich hingegen auch kurzfristig interessante Situationen ergeben. Allerdings ist bei der Commerzbank-Aktie ein defensives Vorgehen grundsätzlich besser als aggressives.

Commerzbank-Aktie-Woche-Chart: mögliche positive Formation

Commerzbank_120216

 

Bildquelle: Commerzbank [bearbeitet]

Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons