Wacker Chemie, Aktie, Chart, Börse, Kaugummi, Kaubonbon

Wacker Chemie Aktie // Kaufempfehlung der Deutschen Bank sorgt für Long-Signal

by • 11. Dezember 2017 • Anlagevisionen, Zertifikate_ProdukteComments (1)1246

Wenn bei einem MDAX-Unternehmen kaum Übernahmefantasie aufkommen kann, dann ist das Wacker Chemie. Denn das Münchener Traditionsunternehmen ist noch immer zu rund 50 Prozent im Besitz der Familie Wacker. Und wenn sich nicht dramatische Veränderungen im Hause der Familie Wacker einstellen, dann wird dies auch so bleiben. Freuen können sich die Wackers allerdings an der Kursentwicklung ihres Chemieunternehmens. Denn die Aktie legte binnen Jahresfrist rund 55 Prozent an Wert zu. Hauptgrund dafür ist eine sehr gute Unternehmensentwicklung mit einem Blick für Wachstum und hoher Profitabilität.

Nun haben auch die Analysten der Deutschen Bank den Wert wieder einmal genauer unter die Lupe genommen und festgestellt, dass auch auf dem erhöhtem Kursniveau der Titel weiter ein Kauf bleibt. Und schon hob die Wacker-Chemie-Aktie (WCH888) um mehr als sechs Prozent ab und markierte bei 152 Euro das höchste Kursniveau seit 2011. Dazu beigetragen hat dann auch eine verbesserte Charttechnik, denn der Sprung über 150 Euro lieferte ein technisches Kaufsignal.

Extrem billig ist die Aktie allerdings nicht mehr, denn das KGV erreicht inzwischen satte 25 und die Dividenden-Rendite sank im Zuge der Kursgewinne auf 1,4 Prozent. Allerdings dürfte es für 2017 in 2018 mehr als die 2,00 Euro aus dem Vorjahr geben. Analysten erwarten derzeit im Mittel der Schätzungen rund 2,50 Euro, womit die Rendite schon wieder auf 1,6 Prozent steigt. Charttechnisch ist aber alles im grünen Bereich, weshalb auch wir eine Chance sehen, dass die Aktie wieder bis auf 175 Euro steigen kann. Dies war ebenfalls letztmals im Jahr 2011 der Fall.

Eine renditestarke Alternative zum Direktinvestment ist ein Discount-Zertifikat der Citi (CQ1UUR). Es bringt maximal 9,1 Prozent (18,11 Prozent p.a.), wenn die Aktie am Laufzeitende im Juni 2018 über dem Cap-Niveau von 150 Euro notiert. Liegt der Basiswert in rund sechs Monaten hingegen unter dem Cap, dann muss das noch kein Beinbruch sein. Denn dank des Rabatts von 9,2 Prozent rutschen Anleger erst bei Kursen unter 137,45 Euro ins Minus. Wie bei den Citi-Discountern üblich, erfolgt also in jedem Falle ein Barausgleich am Laufzeitende.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Wacker-Chemie-Aktie (Tageschart): Long-Signal

Wacker Chemie, Aktie, Charr

Wacker-Chemie-Aktie (Monatschart): Long-Signal

Wacker Chemie, Aktie, Chart

 

Bildquelle: Wacker Chemie

 

Related Posts

One Response to Wacker Chemie Aktie // Kaufempfehlung der Deutschen Bank sorgt für Long-Signal

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons